Altcoins erklärt: Die wichtigsten Altcoins im Jahr 2022

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Telegram

Bitcoin (BTC) wurde 2009 von dem pseudonymen Programmierer Satoshi Nakamoto ins Leben gerufen und gilt sowohl bei Krypto-Enthusiasten als auch bei Gelegenheitsnutzern als die erste Kryptowährung. Die ihr zugrundeliegende Blockchain-Technologie hat eine beträchtliche Zugkraft erlangt, wobei Tech-Giganten wie Amazon, Facebook und Microsoft sogar Blockchain-basierte Dienste und Produkte entwickeln und verkaufen. Der Erfolg der ersten Kryptowährung führte zur Entstehung zahlreicher alternativer Coins, die umgangssprachlich als Altcoins bezeichnet werden.

what are altcoins

Was sind Altcoins?

Ein Altcoin bezieht sich einfach auf eine andere Kryptowährung als Bitcoin. Für diejenigen, die sich fragen, wie viele Altcoins es auf dem Markt gibt: Laut CoinMarketCap gibt es über 18.000. Einige von ihnen versuchen, vermeintliche Schwächen des Bitcoin-Protokolls zu beheben, während andere völlig andere Ziele verfolgen. In diesem Beitrag wird eine Auswahl beliebter Altcoins kurz vorgestellt, und es wird erläutert, ob Sie in Altcoins investieren sollten, wie sie sich von Bitcoin unterscheiden und welche anderen Altcoin-Leckerbissen es gibt.

Was sind die verschiedenen Arten von Altcoins?

Altcoins können anhand ihres Nutzens und ihres Konsensmechanismus kategorisiert werden. Beachten Sie, dass einige Altcoins in mehrere Kategorien fallen können. Hier sind ein paar der wichtigsten Kryptowährungskategorien und die beliebtesten Kryptowährungen unter ihnen:

Bitcoin-Forks

Obwohl dies nicht die ersten Alternativen sind, die chronologisch erscheinen, sind sie logischerweise der beste Ort, um damit zu beginnen. Bitcoin-Forks sind grob definiert als Änderungen, die am Hauptprotokoll vorgenommen oder Regeln hinzugefügt werden. Manchmal ist die gesamte Gemeinschaft mit den Änderungen einverstanden und geht dann vollständig in die verbesserte Version über. In anderen Fällen sind die Meinungen geteilt und die Gemeinschaft wird in mehrere Fragmente aufgeteilt. In diesen Fällen werden neue Versionen von Bitcoin gebildet.

Man kann sich den Prozess wie einen Stammbaum vorstellen. Während jeder Zweig ein einzigartiges Individuum oder eine andere Version von Bitcoin darstellt, repräsentiert der Stamm das ursprüngliche Basisprotokoll oder den Vorfahren, von dem sie alle abstammen. Um es noch einmal zu wiederholen: Jedes Mal, wenn sich ein Teil der Gemeinschaft dafür entscheidet, einem neuen Regelwerk zu folgen, das andere nicht befolgen, wird eine Abspaltung („a fork“) erzeugt. Wie wir sehen werden, ist Forking ein Prozess, der bei jeder einzelnen Kryptowährung oder sogar bei anderen Forks auftreten kann.

Bitcoin Cash (BCH)

bch

Obwohl es über 100 Bitcoin-Fork-Projekte gibt, ist Bitcoin Cash (BCH) bei weitem das erfolgreichste. BCH fällt unter die Kategorie der Altcoins, die versuchen, die Einschränkungen von Bitcoin zu verbessern. Eine der größten Herausforderungen für das Validierungssystem, das für Bitcoin und seine Blockchain beschrieben wurde, ist die Menge und die Geschwindigkeit, mit der Transaktionen verifiziert werden.

Die aktuelle theoretische Blockgröße von Bitcoin beträgt 4 Megabyte, in der Praxis liegt sie eher bei 2 Megabyte. Erinnern Sie sich, dass Transaktionen in Blöcken gruppiert werden. Daher korreliert die Größe eines Blocks direkt mit der Anzahl der Transaktionen, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums verifiziert und der Blockchain hinzugefügt werden können. Derzeit verarbeitet Bitcoin etwa 7 Transaktionen pro Sekunde (TPS). Dies ist eine winzige Zahl im Vergleich zu den durchschnittlichen 24.000 TPS von Visa. Je größer die Bitcoin-Nutzerbasis wird, desto ausgeprägter werden die Zeit- und Überlastungsprobleme.

Aus Sorge um die Skalierbarkeit von Bitcoin spalteten sich einige Entwickler ab und schufen im August 2017 Bitcoin Cash. Die wichtigste Verbesserung dieser neuen Währung war eine erhöhte Blockgröße von 8 MB. Dies führte zu wesentlich schnelleren Transaktionsgeschwindigkeiten und niedrigeren Transaktionsgebühren. Während BTC heute eher als eine Form von digitalem Gold (ein Anlagevermögen oder Wertaufbewahrungsmittel) verwendet wird, positioniert sich BCH als effektives Zahlungssystem.

Mit anderen Worten: Wie der Name schon sagt, soll es so einfach wie Bargeld verwendet werden können. Dennoch bringt BCH auch eine Reihe von Herausforderungen und Nachteilen mit sich. Die vielleicht beunruhigendste davon ist die geringe Akzeptanz und das geringe Vertrauen der Anleger. Zwar sind die Mitglieder der Krypto-Community mit BCH vertraut, nicht aber diejenigen, die nicht dazugehören. Mit einer relativ geringen Anzahl von Nutzern sind die durchschnittlichen Blockgrößen, die auf seiner Blockchain abgebaut werden, tatsächlich kleiner als die von Bitcoin. Das bedeutet, dass sein einziger Zweck, mehr Transaktionen durch größere Blöcke zu ermöglichen, noch nicht einmal wirklich getestet wurde.

Außerdem sind andere Altcoins aufgetaucht, die BCHs Ambitionen, ein allgegenwärtiges Medium für tägliche Transaktionen zu werden, in Frage stellen. So wie Unstimmigkeiten über die Richtung von Bitcoins Zukunft zu BCH führten, haben Unstimmigkeiten über die Richtung von BCH zu einer weiteren Abspaltung geführt, Bitcoin SV (BSV). Das Ausmaß des Wettbewerbs in Verbindung mit anderen Sicherheitsbedenken wird den Erfolg von BCH wahrscheinlich für einige Zeit begrenzen.

Trade Kryptovertraege mit bis zu 100x Hebel

Mining-basierte Altcoins

Im Gegensatz zu Bitcoin-Forks haben diese Varianten von Altcoins ihre eigenen unabhängigen Blockchains. Diese sind jedoch immer noch weitgehend vom ursprünglichen Bitcoin-Protokoll inspiriert und basieren auf diesem. Im Prinzip unterhalten sie immer noch ein System, das neue Coins durch Mining oder das Lösen komplexer mathematischer Rätsel erzeugt. Weitere Einzelheiten zu den Grundlagen des Altcoin-Minings finden Sie unter Was ist Mining(Auf Englisch)?

Litecoin (LTC) 

litecoin

Litecoin (LTC) war die erste erfolgreiche Nicht-Bitcoin-Alternative, die bis zum heutigen Tag überlebt hat. Tatsächlich wurde er zu einem bestimmten Zeitpunkt weithin als die zweitbeste Kryptowährung nach BTC akzeptiert.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels ist er jedoch auf einen immer noch respektablen 20. Platz in Bezug auf die Marktkapitalisierung gefallen. Genau wie bei BCH steht auch bei LTC die Geschwindigkeit im Vordergrund. Litecoin-Transaktionen werden etwa 4x schneller verifiziert als die von Bitcoin.

Ein weiterer grundlegender Unterschied liegt im Mechanismus des Arbeitsnachweises. Er verwendet einen viel einfacheren Algorithmus, der als Scrypt bekannt ist. Aufgrund der erhöhten Komplexität des Bitcoin-Algorithmus müssen die Miner hochspezialisierte Werkzeuge oder Geräte verwenden, die für normale Nutzer unerreichbar sind. Ein Großteil des Litecoin-Minings kann hingegen mit Standard-CPUs und -Grafikprozessoren durchgeführt werden und wird dies auch weiterhin tun. Dieser Unterschied macht LTC zu einem viel zugänglicheren Projekt.

In den meisten Aspekten ist er wirklich eine leichtere Version von Bitcoin. Viele haben bemerkt, dass Bitcoin und Litecoin das Gold und Silber der Kryptowährungen sind.

Um die Technologie hinter Litecoin zu verstehen, lesen Sie bitte „Was ist Litecoin„.

Ethereum (ETH)

eth

Ethereum (ETH) ist ein großer Sprung in der Entwicklung der Mining-basierten Altcoins. Im Gegensatz zu LTC und unzähligen anderen Alternativen führt Ethereum einige radikal neue Konzepte und Ziele ein, die es wirklich von Bitcoin unterscheiden. Ethereum ist eine Kryptowährungsplattform oder Blockchain, die über eine Smart-Contract-Funktionalität verfügt.

Diese Verträge sind im Wesentlichen eine Reihe von Bedingungen, die, wenn sie erfüllt sind, automatisch die Ausführung bestimmter Aktionen auslösen. Sie ermöglichen es Entwicklern, einzigartige dezentralisierte Anwendungen (DApp) zu erstellen, die in diesem Netzwerk laufen. So können beispielsweise Finanzdienstleistungen wie Kreditvergabe und -aufnahme durch intelligente Verträge neu geschaffen und automatisiert werden, wodurch die Notwendigkeit von Drittvermittlern entfällt.

Damit diese Programme laufen können, müssen sie dem Netzwerk eine Gebühr für die Rechenleistung in Form von Ether oder ETH zahlen. Dies ist die Kryptowährung des Ethereum-Netzwerks und der Treibstoff, der die Verträge antreibt. Ziel von Ethereum ist es nicht, eine weitere Version einer digitalen Währung wie Bitcoin zu schaffen, sondern die Blockchain-Technologie für eine Vielzahl von dezentralen und manipulationssicheren Anwendungen zu nutzen.

Wie Bitcoin arbeitet auch Ethereum derzeit mit dem Proof-of-Work (PoW) Konsensalgorithmus. In einem PoW-System werden Rechenressourcen für die Transaktionsvalidierung verbraucht. Ethereum plant jedoch, zu einem Proof-of-Stake (PoS)-System überzugehen, bei dem Transaktionen auf der Grundlage der Anzahl der eingesetzten Coins validiert werden. Die Umstellung auf PoS wird das Mining überflüssig machen und den Energieverbrauch von Ethereum um 99 % senken, womit einer der Hauptkritikpunkte an dem Blockchain-Riesen ausgeräumt wird. Um ein Transaktionsvalidierer auf Ethereum zu werden, müssen Nutzer 32 ETH einsetzen.

Ethereum hat seine eigenen Abspaltungen, wobei Ethereum Classic (ETC) die beliebteste ist. Im Jahr 2016 wurde die frühe dezentrale autonome Organisation (DAO) von Ethereum aufgrund von Schwachstellen in ihrer Codebasis gehackt und 3,6 Millionen ETH wurden gestohlen. Um die gestohlenen Gelder wiederherzustellen und andere Probleme zu umgehen, wurde damals eine Hard Fork durchgeführt.

Diejenigen, die die harte Abspaltung ablehnten, setzten auf die bereits abgespaltene Version, die derzeit als Ethereum Classic bekannt ist. Die Krypto-Community hat mehrere Bedenken bezüglich dieser Ethereum-Fork. Die Sicherheit ist eine der größten Herausforderungen, da die Ethereum Classic-Blockchain einen 51%igen Angriff erlitten hat, bei dem die Hacker im Jahr 2020 ETC im Wert von über 5 Millionen Dollar gestohlen haben.

Um mehr zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Artikel „Was ist Ethereum“ und „Was ist Ethereum Classic(Auf Englisch)„.

Proof-of-Stake-basierte (PoS) Altcoins

Proof-of-Stake ist als alternativer Konsensmechanismus für die Transaktionsvalidierung entstanden. Wie bereits erwähnt, müssen Nutzer bei einem PoS-System ihr Kryptogeld einsetzen, um Validatoren im Netzwerk zu werden. Validatoren haben die gleichen Aufgaben wie Miner, indem sie Transaktionen in Auftrag geben, neue Blöcke erstellen und die Blockvorschläge anderer Validatoren bestätigen.

Cardano (ADA)

cardano ada

Cardano (ADA) ist das größte PoS-Stacking-Netzwerk und rangiert nach Marktkapitalisierung auf Platz 7. Cardano beherbergt derzeit über 600 Projekte in seinem Ökosystem, die mehrere Funktionen und Sektoren abdecken, darunter nicht-fungible Token (NFT), dezentrale Börsen (DEX), dezentrale Finanzen (DeFi) und das Metaverse.

Im Gegensatz zu Ethereum werden die Smart Contracts von Cardano von ADA, der eigenen Kryptowährung, angetrieben. Cardano verwendet das Ouroboros Proof-of-Stake-Konsensprotokoll, das die Netzwerkkontrolle über zahlreiche Stake-Pools verteilt. Benutzer können ihren eigenen Stake-Pool betreiben oder ihre ADA an bestehende Stake-Pools delegieren, wenn sie nicht über die Fähigkeit verfügen, ihre eigenen Nodes zu betreiben. Benutzer, die ADA in diesen Pools einsetzen, erhalten Belohnungen im Verhältnis zu der Menge der delegierten Coins.

Cardano baut auf der Grundlage der intelligenten Verträge von Ethereum auf und zielt darauf ab, eine höhere Skalierbarkeit, bessere Leistung, höhere Sicherheit und bessere Energieeffizienz zu bieten. Dieses Projekt ist einzigartig, da es sich stark auf die Überprüfung des Codes und die wissenschaftsbasierte Entwicklung konzentriert.

Cardano stützt sich auf die Peer-Review-Forschung, bei der die Theorien in Form von wissenschaftlichen Abhandlungen präsentiert und auf Fachkonferenzen, die von anderen Forschern besucht werden, vorgestellt werden. Dieser Ansatz hat den Zorn einiger in der Krypto-Community auf sich gezogen, die der Meinung sind, dass dieser Peer-Review-Ansatz die Entwicklung von Cardano erheblich verlangsamt und den Fortschritt bei der Einführung behindert hat.

Nichtsdestotrotz hat das Projekt mit den bevorstehenden Upgrades und Projekteinführungen langfristig immer noch einen Wert. Zum Beispiel wird das Cardano Hydra Upgrade die Geschwindigkeit der Transaktionsverarbeitung deutlich erhöhen.

Für weitere Informationen, lesen Sie bitte Was ist Cardano„.

Trade Krypto mit 0 Gebuehren

Stablecoins

Diese Kryptowährungen sind darauf ausgelegt, finanzielle Risiken zu minimieren und zu reduzieren. Bitcoin und die große Mehrheit der Altcoins sind sehr volatil und stark korreliert. Der Preis von Bitcoin ist oft anfällig für große Schwankungen, die innerhalb von Minuten oder sogar Sekunden auftreten können. Wenn Bitcoin solche drastischen Veränderungen erfährt, folgen viele Altcoins diesem Beispiel. Stablecoins bieten Anlegern Zuflucht vor diesen Preisstürzen, indem sie Alternativen bieten, die nicht den gleichen Risiken unterliegen. Diese Altcoins sind mit weniger volatilen Vermögenswerten wie Rohstoffen, Fiat-Währungen oder sorgfältig ausgewählten Körben anderer Kryptowährungen unterlegt.

Trade Kryptovertraege mit bis zu 100x Hebel

Rohstoffgestützt       

Der Wert von rohstoffgesicherten Stablecoins ist sowohl an Zielrohstoffe wie Gold, Silber und andere Edelmetalle gebunden als auch in diese einlösbar. Digix Gold Tokens (DGX) zum Beispiel sind durch Gold gedeckt. Ein Inhaber dieses Tokens sollte jederzeit in der Lage sein, ihn gegen einen entsprechenden Gegenwert in Gold einzulösen. Mit Rohstoffen unterlegte Stablecoins sind auch am wenigsten anfällig für Inflation, da es viel schwieriger ist, ein Metall abzubauen und sein Angebot zu erhöhen, als dass eine Zentralbank mehr Geld drucken kann.

Fiat-gestützt 

TrueUSD (TUSD), USD Tether (USDT) und USD Coin (USDC) sind allesamt Beispiele für Stablecoins, die an den US-Dollar gekoppelt sind. Daher sollte der Wert einer dieser Coins immer so nah wie möglich an einem US-Dollar liegen. Damit weitere dieser Token ausgegeben werden können, müssen Unternehmen zunächst den gleichen Betrag in USD in ihre Reserven einzahlen. USDT zum Beispiel ist jedoch in die Kritik geraten, weil sie nicht in der Lage oder nicht willens waren, Prüfberichte vorzulegen, die den wahren Wert ihrer Reserven belegen.

Kryptowährungen als Grundlage

Wie zu erwarten, handelt es sich dabei um stabile Coins, die in der Regel durch ein Portfolio anderer Kryptowährungen gedeckt sind. Die Umsetzung dieses Systems ist wesentlich komplexer als die seiner Gegenstücke aus dem Fiat- und Rohstoffbereich. Das liegt daran, dass die Besicherung dieser Stablecoins im Gegensatz zu diesen beiden Optionen auf der Blockchain mit Hilfe von Smart Contracts erfolgt. Um Preisstabilität zu erreichen, müssen über die Sicherheiten hinaus zusätzliche Instrumente und Anreize eingesetzt werden.

Altcoin-Dominanz

Eine tatsächliche Altcoin-Dominanztabelle aller Altcoins auf dem Markt gibt es nicht. Daher wird die Altcoin-Dominanz im Allgemeinen durch die Analyse der Bitcoin-Dominanz bestimmt. Zu diesem Zweck vergleichen Händler die Marktkapitalisierung von Bitcoin mit der des gesamten Kryptowährungsmarktes. Wenn ein plötzlicher Rückgang der Bitcoin-Dominanz zu verzeichnen ist, bedeutet dies in der Regel, dass die Altcoin-Saison begonnen hat.

Die folgende Abbildung zeigt die Dominanz von Bitcoin in den letzten Jahren. Gegen Ende 2018 fiel die Bitcoin-Dominanz unter 37,5 %, was eine Altcoin-Saison einläutete, in der sich der Wert von über 20 Altcoins verdoppelt haben soll. Die Altcoin-Saison endete dann, als sich die Marktkapitalisierung von Bitcoin allmählich erholte und Mitte 2019 bei über 60 % lag.

Die bisher letzte war gegen Ende 2020. Zu dieser Zeit fiel die Dominanz von Bitcoin auf etwas mehr als 40 %, während verschiedene Altcoins wie ETH und ADA im Wert in die Höhe schnellten. Die Altcoin-Saison endete Berichten zufolge im Mai 2021, als die Marktkapitalisierung von Bitcoin langsam wieder anstieg. Die Dominanz von Bitcoin hat sich jedoch nicht wirklich zu ihren früheren Höchstständen erholt und bewegt sich nun zwischen 40 % und 47,5 %.

Bitcoin market cap dominance chart
Chart der Bitcoin-Marktdominanz. (Quelle: TradingView)

Wie kann man Altcoins kaufen?

Um mit dem Handel zu beginnen oder in Altcoins zu investieren, müssen Sie nach einer Kryptowährungsbörse suchen. Es gibt viele Börsen in der Kryptowelt, und es ist schwierig zu sagen, welche der beste Ort ist, um Altcoins zu kaufen, da jede von ihnen ihre eigenen Vor- und Nachteile hat. Zu den wichtigsten Faktoren gehören die Anzahl der unterstützten Vermögenswerte, die Handelsgebühren, das Handelsvolumen und die Sicherheit.

Trade Krypto mit 0 Gebuehren

Die beste Kryptowährungsbörse für Altcoins bietet theoretisch eine große Auswahl an Krypto-Vermögenswerten, niedrige Handelsgebühren, ein angemessen hohes Handelsvolumen und eine gute Sicherheit, um die Gelder zu schützen. Ein Beispiel für eine Altcoin-Börse ist Phemex, die viele Top-Kryptowährungen wie ETH, LTC, ADA und SOL anbietet.

Bevor Sie Altcoins auf Phemex kaufen, müssen Sie ein Konto mit Ihrer E-Mail und Ihrem Passwort erstellen. Nach dem Kauf von Kryptowährungen auf Phemex per Kreditkarte oder Banküberweisung finden Sie die Vermögenswerte in Ihrer Phemex-Wallet. Sie können das Guthaben dann auf eine andere Krypto- oder Altcoin-Wallet, wie MetaMask, übertragen, um die Gelder in den verschiedenen oben genannten Ökosystemen zu verwenden. Eine Krypto-Wallet ist eine Anwendung, die die Schlüssel speichert, mit denen Nutzer ihre digitalen Vermögenswerte speichern und abrufen können.

Wenn Sie nicht bereit sind, persönliche Daten preiszugeben, um Vermögenswerte von zentralen Börsen (CEX) zu kaufen, können Sie sich für dezentrale Börsen (DEX) entscheiden. Wenn Sie jedoch ein Altcoin-Händler werden möchten, sollten Sie beachten, dass einige DEX ein geringeres Handelsvolumen und eine geringere Marktliquidität aufweisen. Solche DEXs sind anfälliger für Preisschwankungen, da kleine Trades zu erheblichen Preisänderungen führen können.

Wenn Sie hingegen in den Kryptomarkt einsteigen möchten, ohne Kryptowährungen tatsächlich zu kaufen und zu halten, können Sie sich für den Kauf von börsengehandelten Fonds (ETF) entscheiden. Dabei handelt es sich in der Regel um risikoärmere Anlagen, die den Wert des zugrunde liegenden Vermögenswerts nachbilden und an traditionellen Börsen gehandelt werden. Ein Altcoin-ETF wie CI Galaxy Ethereum ETF (ETHX) oder Purpose Ether ETF (ETHH) würde zum Beispiel den Wert von Ethereum nachbilden.

Trade Kryptovertraege mit bis zu 100x Hebel

Was sind die besten Altcoins zum Kaufen?

Die aktuellen Top-10-Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung sind in der folgenden Abbildung dargestellt, wobei Bitcoin (BTC) nach wie vor den ersten Platz einnimmt. Ethereum (ETH), der beliebteste Altcoin, steht an zweiter Stelle, während andere Coins wie Cardano (ADA) und Solana (SOL) auf der Liste stehen.

Wenn Sie in Kryptowährungen investieren möchten, können die meisten dieser Top-Coins als sicherere Wetten betrachtet werden. Die meisten dieser Projekte sind mit einem geringeren Risiko verbunden und die Preisentwicklung hat sich größtenteils stabilisiert, was aber auch bedeutet, dass die Nutzer keine großen Gewinne erzielen können.

Top 10 der Kryptowährungen im Mai 2022. (Quelle: CoinMarketCap)

Nutzer mit einer höheren Risikotoleranz können sich für neuere Kryptowährungen entscheiden, die noch keine großen Kurssprünge erlebt haben. Dies ist jedoch von Natur aus risikoreicher, da Kurseinbrüche und Projektausfälle auf dem Kryptowährungsmarkt an der Tagesordnung sind.

Wenn Sie Ihre eigenen Nachforschungen anstellen (DYOR), ist es möglich, die nächste 10x oder 100x Coin zu finden. Von den unten gezeigten Top-10-Coins im Jahr 2021 haben zum Beispiel verschiedene Altcoins wie Polygon (MATIC) mehr als das 100-fache an Wert gewonnen, während Solana (SOL) und Avalanche (AVAX) mit einem Anstieg von mehr als dem 10-fachen ebenfalls relativ gut abschnitten. Diese Projekte sind nach wie vor relativ gute Optionen, da ihre Nutzerbasis weiter steigen könnte, was zu einem weiteren Preisanstieg führen könnte.

Top 10 der leistungsstärksten Kryptowährungen des Jahres 2021. (Quelle: Messari)

Die Kryptowährungen mit der besten Wertentwicklung im Jahr 2022 sind in der folgenden Abbildung dargestellt. An der Spitze steht STEPN (GMT) mit einem 20-fachen Wertzuwachs, während ApeCoin (APE) mit einem Wertzuwachs von über dem 15-fachen den zweiten Platz belegt. Dennoch ist es unklar, ob eine der Coins auf der Liste derzeit ihre Aufwärtsdynamik aufgrund der Volatilität des Kryptowährungsmarktes fortsetzen wird. Daher müssen Händler und Investoren ihre eigene Sorgfalt walten lassen und sich für Coins mit gutem Nutzen und seriösen Teams entscheiden, um zu vermeiden, dass sie auf Betrug oder Rugpulls hereinfallen und Geld verlieren.

Top 10 best performing cryptocurrencies of 2022.
Top 10 der leistungsstärksten Kryptowährungen des Jahres 2022. (Quelle: CoinMarketCap)

Sollten Sie Altcoins kaufen?

Bitcoin gilt als hochspekulativer Vermögenswert mit höherer Preisvolatilität als traditionelle Anlagen wie Anleihen, Aktien und Anteile. Es wird angenommen, dass Altcoins sogar noch volatiler sind als Bitcoin und ein viel höheres Risiko bergen. Nutzer können sehr schnell erhebliche Geldbeträge verlieren. Außerdem erholen sich die meisten Altcoins nach einem Kurseinbruch nur selten. Daher müssen die Nutzer ihre eigenen Nachforschungen anstellen (DYOR) und nach hochwertigen Projekten oder Top-Altcoins mit soliden Fundamentaldaten für Investitionen suchen.

Andererseits können Altcoins erhebliche Gewinne bieten, insbesondere während der Altcoin-Saison, in der verschiedene Token und Coins Bitcoin übertreffen. Eine Altcoin-Saison beginnt in der Regel, wenn die Dominanz von Bitcoin auf dem Markt nachlässt, da Händler und Investoren ihre BTC-Positionen aufgeben und Gewinne mitnehmen.

Auch wenn sie nicht perfekt sind, können Nutzer ein Bitcoin-Dominanzdiagramm verwenden, um die Marktstimmung zu analysieren und festzustellen, ob der Markt derzeit von Bitcoin oder Altcoins dominiert wird. Letztendlich müssen die Nutzer die Vor- und Nachteile von Altcoin-Investitionen abwägen. Altcoins sollten als risikoreiche Investitionen betrachtet werden, und Nutzer sollten nur Geld investieren, das sie sich leisten können zu verlieren.

Trade Krypto mit 0 Gebuehren

Schlussfolgerung

Da es derzeit über 18.000 Altcoins gibt, ist es unmöglich, sie alle zu behandeln. Der Zweck dieses Artikels ist es nicht, einen umfassenden Leitfaden für jede Bitcoin-Alternative zu bieten, sondern eher eine Zusammenfassung einiger der prominenteren Projekte in der Geschichte der Altcoins. Viele der aktuellen Top 10 Kryptowährungen, die hier nicht erwähnt wurden, werden wahrscheinlich in zukünftigen Artikeln behandelt werden.

Das in diesem Artikel vermittelte Grundwissen und die Momentaufnahme sollten Ihnen jedoch einen guten Ausgangspunkt bieten, um andere aufstrebende Alternativen oder Coins von Interesse zu untersuchen und zu erforschen. Die Leser sollten auch beachten, dass es schwer zu sagen ist, welche die besten Altcoins zum Kauf sind, da der Kryptowährungsmarkt im Vergleich zu den traditionellen Märkten noch relativ jung ist. Neue und bessere Projekte könnten in der Zukunft auftauchen und die derzeit beliebten Projekte in den Schatten stellen.


Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter support@phemex.zendesk.com
Immer und überall traden: iOS | Android
Phemex | Break Through, Break Free