Notice: Undefined index: Features in /data/phemex/wp/wp-content/themes/knowall/header.php on line 1412
combobox arrow
Phemex Blog
Phemex Krypto Blog: Erfahren Sie die neuesten Nachrichten, Updates und Brancheneinblicke zu Bitcoin-Futures, Bitcoin-Handel, Krypto-Derivaten und relevanter Blockchain-Technologie.

Was ist die Blockchain Technologie?

Blockchain

Wie bereits in unseren vorausgehenden Artikeln angedeutet, nimmt Geld heute zunehmend eine neue digitale Form an. Kryptowährungen haben sich als starke Alternativen zu Fiat-Währungen entwickelt. Bevor wir jedoch die Stärken und Schwächen von Kryptowährungen wie Bitcoin untersuchen, ist es wichtig, die Kerntechnologie zu verstehen, die diese monetäre Innovation hervorgebracht hat.

Geschichte

Die früheste Erwähnung einer Blockchain-ähnlichen Technologie geht zurück auf eine Veröffentlichung aus dem Jahr 1982 mit dem Titel „Computer Systems Established, Maintained, and Trusted by Mutually Suspicious Groups“. Weitere Aktualisierungen und Verbesserungen des Konzepts wurden von verschiedenen Fachleuten 1991 und dann 1992 beschrieben. Doch erst 2008 wurde die moderne Definition von Blockchain von einer Gruppe (oder einer Person) unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto konzipiert.

Nakamoto, der allgemein als Vater von Blockchain, Kryptowährungen und Bitcoin gilt, steht mit der Veröffentlichung seines inzwischen berühmten Whitepapers „Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System“ am Anfang von allem. Darin beschreibt er die grundlegenden Strukturen und Systeme, die schließlich Bitcoin und eine Fülle weiterer Blockchain-basierter Projekte die nötige Energie verleihen sollten.

Im Januar 2009 veröffentlichte Nakamoto die erste Version seiner Bitcoin-Software, schürfte den Genesis-Block und verkündete damit offiziell die Geburtsstunde der Blockchain-Technologie. Er nahm bis Mitte 2010 persönlich Verbesserungen und Updates am Quellcode vor. Bevor er verschwand übertrug er die Kontrolle und das Eigentum an allen Eigenschaften des Projekts an andere aktive und bekannte Entwickler in der Bitcoin-Community. Seine letzte verifizierte Nachricht datiert aus dem Jahr 2011, als er in einer E-Mail erklärte, dass Bitcoin „in guten Händen“ sei.

Funktion

Im Prinzip ist eine Blockchain nichts anderes als ein digitales Verzeichnis, ein Register (Ledger). Ein Ledger ist einfach eine Aufzeichnung von Transaktionen.

Wenn Sie Geld bei einer Bank einzahlen, sind Sie nicht mehr im physischen Besitz Ihres Geldes. Der einzige Beweis dafür, dass das Geld immer noch Ihnen gehört, sind die Aufzeichnungen der Bank. Jedes Mal, wenn Sie Geld abheben oder auf Ihr Konto einzahlen, werden die entsprechenden Abzüge oder Zugänge automatisch in Ihren Daten verzeichnet. Obwohl die Grundfunktion dieselbe ist wie bei jedem Standard-Ledger (hauptsächlich die Aufzeichnung von Daten oder Transaktionen in chronologischer Reihenfolge), unterscheiden sich Blockchains durch mehrere Schlüsselelemente von ihren traditionellen Gegenstücken.

Struktur

Das digitale Register einer Bank oder das physische Register eines kleinen Unternehmens können an einem zentralen Ort unter der Kontrolle des Unternehmens oder des einzelnen Inhabers gespeichert werden. Dagegen ist eine Blockchain dezentralisiert und verteilt. Das bedeutet, dass es mehrere Kopien des Registers an verschiedenen Orten gibt und keine einzelne Instanz die volle Kontrolle oder das Eigentum über die Blockchain hat. Stattdessen ist die Pflege dieses digitalen Hauptbuchs eine Gruppenarbeit von Einzelpersonen auf der ganzen Welt.

Darüber hinaus werden Transaktionen in Stapeln aufgezeichnet, die als Blöcke bezeichnet werden. Blöcke enthalten Informationen wie Datumsangaben und ausgegebene Beträge. Sie zeichnen auch die an einer Transaktion beteiligten Parteien auf. Anstatt jedoch tatsächliche Namen zu verwenden, wie es eine Bank tun würde, verwenden Blockchains digitale Signaturen, die im Wesentlichen als Benutzernamen fungieren. Diese Datenblöcke werden dann miteinander verknüpft und bilden eine ständig wachsende Kette von verifizierten Transaktionen – daher der Name Blockchain.

Sicherheit

An dieser Stelle fragen Sie sich vielleicht, was mich oder irgendjemand anders daran hindert, einen gefälschten Block voller Transaktionen zu erstellen, der angibt, dass Geld an mich überwiesen wurde. Schließlich verhindert keine Bank oder zentrale Behörde, dass dies geschieht. Dies ist eine sehr berechtigte Sorge, die glücklicherweise durch das Design des Systems perfekt berücksichtigt wird. Denn obwohl tatsächlich jeder gefälschte Blöcke erstellen kann, müssen diese bestimmte Anforderungen erfüllen, bevor sie in die Kette der verifizierten und bestätigten Transaktionen aufgenommen werden können. Um die Sicherheitsmaßnahmen der Blockchain zu veranschaulichen, gehen wir einen Schritt zurück und beginnen ganz am Anfang. Bevor man versuchen kann, einen ganzen gefälschten Block zur Kette hinzuzufügen, müsste man zunächst eine einzelne Transaktion fälschen. Das Public-Key-Infrastruktur-System, ein Konzept, das wir weiter oben eingeführt haben, verhindert dies. Jeder Benutzer hat einen privaten und einen öffentlichen Schlüssel. Jede Transaktion, die eine Person einleitet, wird mit dem einzigartigen privaten Schlüssel signiert, auf den nur sie Zugriff hat. Andere im Netzwerk können den passenden öffentlich verfügbaren Schlüssel verwenden, um die Echtheit der Signatur zu überprüfen.

Mit anderen Worten: Unautorisierte Transaktionen sind nicht möglich. Böswillige Akteure verfügen nicht über die entsprechenden privaten Schlüssel, um solche Transaktionen zu signieren. Ungültige oder wiederholte Transaktionen werden vom System einfach zurückgewiesen. Da das Erstellen von gefälschten Blöcken oder Transaktionen keine praktikable Methode ist, um das System anzugreifen, besteht die einzige Alternative in dem Versuch, die Blöcke zu verändern, die bereits Teil der Blockchain sind. Glücklicherweise hat das System eine Möglichkeit, auch dies zu verhindern. Ein Block enthält nicht nur die oben erwähnten Transaktionsdaten, sondern auch einen einzigartigen Code, um ihn von anderen Blöcken zu unterscheiden. Dieser Code wird mit Hilfe von kryptographischen Hash-Funktionen erzeugt. Das ist letztlich ein mathematischer Prozess, der alle Daten in einem Block in eine Zeichenkette umwandelt, die als Hash-Wert bezeichnet wird.

Die Daten eines Blocks sind jedoch nicht die einzige Komponente, die verwendet wird, um den endgültigen Hash-Wert des Blocks zu erzeugen. Der endgültige Hash-Wert wird durch die Kombination der Daten dieses Blocks mit dem Hash-Wert des vorherigen verifizierten Blocks in der Kette erzeugt. Auf diese Weise ist jeder Block untrennbar mit seinen vorherigen und nachfolgenden Blöcken verbunden. Das Ändern eines einzigen Wertes in einem Block würde sofort die Logik der gesamten Kette unterbrechen, da keiner der Hash-Werte korrekt wäre. Ein Angreifer müsste nicht nur die gesamte Kette verändern, damit dieser Angriff funktioniert. Er müsste auch die meisten Kopien der Blockchain verändern, die im Netzwerk existieren. Die Menge an Zeit und Ressourcen, die benötigt wird, um das zu bewerkstelligen, macht Angriffe praktisch unmöglich.

Verwendungszwecke

Die vielleicht bekannteste Anwendung für die Blockchain-Technologie sind Kryptowährungen. Bitcoin ist die erste und immer noch mit Abstand vorherrschende von ihnen. Sie wird in unserem nächsten Artikel behandelt, um den Wert und Nutzen der Blockchain weiter zu verdeutlichen. Da es sich bei dieser Technologie im Kern jedoch einfach um eine Methode zur zuverlässigen, offenen und sicheren Speicherung von Daten handelt, gibt es auch viele andere Anwendungen. Smart Contracts, Finanzdienstleistungen, Rohstoffhandel, Videospiele, Domainnamen und sogar Versicherungssysteme werden alle durch Blockchain-Technologien neu begründet. Es ist eine umfassende Idee, die sich ständig weiterentwickelt.
Lesen Sie unseren nächsten Artikel in dieser Serie, „Was ist Bitcoin?“, um das grundlegende Konzepts noch besser zu verstehen.


Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns unter support@phemex.zendesk.com.
Folgen Sie unserem offizellen Instagram-Account um über unsere neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben.
Werden Sie Teil unserer Community auf Telegram, um sich mit uns und anderen Phemex-Tradern auszutauschen.
Phemex, Trade Simple