DeFi (Decentralized Finance) für Einsteiger: Einführung, Wallets & Handel

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Telegram

DeFi bezieht sich auf ein florierendes Ökosystem von Anwendungen und Protokollen, die sich auf die Umgestaltung der bestehenden Finanzinfrastruktur konzentrieren. DeFi-Projekte bauen ihre Technologie auf der Grundlage von layer one protocols wie Ethereum, Cosmos, und Polkadot wobei die überwiegende Mehrheit der aktuellen DeFi-Entwicklung aufgrund der umfangreichen Netzwerkeffekte auf Ethereum stattfindet.

Im Großen und Ganzen kann man sich DeFi als den Aufbau einer alternativen Finanzinfrastruktur zum bestehenden System (z. B. Banken, Versicherungsgesellschaften, Börsen usw.) von Grund auf vorstellen. Die Idee ist, das Vertrauen in die bestehenden Institutionen zu zerstören und dezentralisierte und integrativere Versionen von Finanzdienstleistungen zu schaffen, die auf permissionless networks basieren.

Heutzutage ist es schwierig, ein Gespräch im Kryptobereich zu führen, ohne dass DeFi den Dialog dominiert. Was genau ist DeFi, und warum sollten Sie sich für den neuen Trend – yield farminginteressieren, der seinen Aufstieg bestimmt?

what is defi

Was ist DeFi?

Decentralized Finance (oder DeFi) ist eine technologische Bewegung, die darauf abzielt, traditionelle Finanzsysteme zu ersetzen, indem sie den Fluss von money von zentralisierten Instanzen (z.B. Banken) zu dezentralen P2P-Netzwerken verlagert und smart contracts um Code auf der Grundlage vorher festgelegter Bedingungen auszuführen.

Die DeFi-Technologie bietet Dienstleistungen wie crypto trading, lending, Kreditaufnahme, Tokenisierter Aktienhandel, Yield Farming, liquidity mining, Prognosemärkte und mehr. Viele Dienstleistungen und Funktionen, die auf traditionellen Finanzmärkten existieren, werden in DeFi auf vertrauenslose Weise repliziert.

Die DeFi-Branche steckt noch in den Kinderschuhen, aber der Markt hat die $100 billion milestone in 2021. Der DeFi-Markt ist innerhalb eines Jahres um 400 % gestiegen, und DeFi-Tools wie MetaMask verzeichneten über 10 Millionen Downloads.

Wann hat DeFi begonnen?

Nach der ICO Manie von 2017 gab es einen längeren Bärenmarkt auf dem Kryptomarkt aber das Rampenlicht des Hypes von 2017 zog die Aufmerksamkeit des Mainstreams auf sich. Investoren, Entwickler, Händler und andere Fachleute strömten in die Branche, da die Reste des Kapitals aus der ICO-Blase als Treibstoff für technologische Innovationen neben steigenden VC-Investitionen genutzt wurden. Ein Großteil dieser Bemühungen und des Kapitals hat sich in Decentralized Finance (DeFi) manifestiert.

Wie ist DeFi entstanden?

DeFi begann auf Ethereum, als der Gründer, Vitalik Buterin bemerkte, dass Bitcoin (BTC) eine Smart-Contract-Funktionalität fehlte, die die Blockchain für die Entwicklung von Finanzdienstleistungen und dezentralen Anwendungen (DApps) auf der bestehenden Blockchain-Infrastruktur.

Diese Anwendungen haben das Potenzial, das traditionelle Bankwesen zu ersetzen, indem sie jedem Nutzer die volle Kontrolle über sein Geld geben und einen völlig vertrauensfreien Handel ermöglichen. DeFi macht einen Vermittler wie eine Bank überflüssig, und die Nutzer können mithilfe der P2P-Technologie untereinander handeln.

Ethereum war die erste Kryptowährung, die es anderen Nutzern ermöglichte, Coins auf der Blockchain unter dem ERC-20 standard zu erwerben. Jeder Entwickler mit grundlegenden Programmierkenntnissen konnte ein ERC-20-Token einsetzen und seine eigene Kryptowährung erstellen. Allein auf der Ethereum-Blockchain wurden über 300.000 KryptoCoins bereitgestellt.

Bitcoin ist als Währung vollständig dezentralisiert, aber es fehlt ihm die Smart-Contract-Funktionalität, die es Entwicklern ermöglicht, Funktionen wie eigene Kryptowährungen, Kreditvergabe und dezentralisierte Handelsdienste zu entwickeln – eine innovative Technologie, die Kryptowährungen auf die nächste Stufe heben kann.

Die Zunahme der Kryptowährungen, die auf Ethereum eingesetzt werden, führte zur Schaffung vieler dezentraler Handelsplattformen. UniSwap war die erste DeFi-Handelsplattform, die populär wurde, da sie den Handel mit ERC-20-Coins gegen Ethereum ermöglichte.

Mit dem Aufkommen dezentraler Handelsplattformen begannen die Entwickler, ein neues Ökosystem von Finanzdienstleistungen zu schaffen, wie z. B. Kredit- und Darlehensdienste, tokenisierte Aktien/Edelmetalle, Rendite-Farming-Dienste, Spiel-/Prognosemärkte und mehr. Die Technologie wurde später auf andere konkurrierende Plattformen außerhalb des Ethereum-Ökosystems ausgeweitet.

Wie man DeFi verwendet

Was kann DeFi eigentlich für Sie tun? DeFi-Plattformen umfassen alles von dezentralen Börsen (DEXs wie Uniswap) bis hin zu synthetischen Vermögenswerten (z.B., Synthetix), Liquiditätspools, Versicherungsprodukte (z.B. Opyn), Zahlungen, Kredit- und Darlehensprotokolle (z.B. Compound), stablecoins und vieles mehr. Diese Plattformen funktionieren ähnlich wie bestehende Finanzdienstleistungen, ersetzen aber in den meisten Fällen die Institution (z. B. eine Börse) durch eine Reihe von intelligenten Verträgen, die in einem Netzwerk wie Ethereum funktionieren.

Schauen wir uns einige praktische, alltägliche Anwendungsfälle an:

  • Dezentraler Börsenhandel (DEX): Nutzer können mit ERC-20 und anderen Layer-2-Token handeln, um einen Gewinn zu erzielen. Dezentrale Börsen (DEXs) funktionieren ähnlich wie zentrale Börsen, da die Nutzer Kryptowährungen kaufen und verkaufen können, manchmal sogar mit Limit-Orders. Diese Börsen funktionieren nach dem Prinzip des „Tauschs“ einer Coin gegen eine andere, z. B. Tausch von Vlaunch (VPAD) > Ethereum und zurück.
  • Leihen/Borgen: DeFi ist mit dem traditionellen Finanzwesen vergleichbar, da es ähnliche Funktionen wie das Leihen und Verleihen bietet. Nutzer können auf DeFi-Börsen Geld leihen, indem sie Sicherheiten hinterlegen. Kreditgeber können Geld verdienen, indem sie Zinsen für ihre Krypto-Assets verlangen.
  • Stablecoins: Händler können ihre Token in Stablecoins umwandeln, die an Fiat-Währungen wie USDT, USDC, DAI und andere gekoppelt sind. Ähnlich wie Händler sich in volatilen Kryptowährungen wie ETH auszahlen lassen können, können sie Stablecoins in dezentralen Wallets verwenden.
  • Yield Farming: Ein Anleger kann Gebühren für den Handel an dezentralen Börsen erheben, indem er seine Kryptowährungen für den Handel zur Verfügung stellt. Eine DeFi-Plattform erfordert 50:50-Verhältnisse zwischen zwei Krypto-Paaren. Wenn eine Person ETH und Shiba Inu (SHIB) besitzt, kann sie diese als SHIB/ETH-LP-Token hinterlegen und für jeden Tausch auf der Plattform Gebühren in Prozent verdienen.
  • Gewickelte Kryptowährungen: Nutzer können andere Crypto Coins, die nicht auf der Ethereum-Blockchain laufen, wie z. B. Bitcoin – am beliebtesten ist wBTC – „wrapped“. Dies ermöglicht es ihnen, eine umhüllte Version ihrer Lieblings-Coin in einer DeFi wallet zu halten.
  • Yield: Die Nutzer können ihre DeFi-Coins einsetzen, um einen bestimmten APY (annual percentage yield) zu verdienen. Bei den meisten Coins kann der APY % pro Jahr den der traditionellen Finanzinstitute deutlich übersteigen.
  • Aggregation: Nutzer können die Vorteile einer DeFi-App wie 1Inch nutzen, die dezentrale Börsen zusammenfasst und je nach Zustand des Netzwerks und der Liquidität an verschiedenen Börsen niedrigere Gebühren erhält.

7 Vorteile von DeFi

DeFi hat zahlreiche Vorteile gegenüber der traditionellen Finanzierung. Es umfasst die folgenden Merkmale:

  1.   Global: Die Reichweite von DeFi ist wirklich unbegrenzt. Jede Person kann die DeFi-Dienste von jedem Ort der Welt aus ohne Einschränkungen nutzen.
  2.   Privat: DeFi-Wallets sind privat. Um eine beliebte Wallet wie MetaMask zu verwenden, muss sich ein Benutzer nur an seine Wiederherstellungsphrase erinnern. Sie benötigen keine E-Mail, keine ID, keinen Reisepass, keinen Adressnachweis und keine sensiblen Informationen.
  3.   Schlüssel: DeFi-Benutzer haben die volle Kontrolle über ihre Krypto-Schlüssel, und die einzige Möglichkeit, mit den meisten beliebten DeFi-Anwendungen zu handeln, ist der Besitz einer dezentralen Wallet. Die Nutzer besitzen 100% ihrer Kryptowährung in DeFi.
  4.   Dezentralisiert: DeFi ist die wahre Definition von Peer-to-Peer-Electronic-Cash, so wie es sich Satoshi Nakamoto in seinem Bitcoin-Whitepaper vorgestellt hat. Nutzer können ihre Kryptowährungen jederzeit handeln und bewegen, ohne um Erlaubnis zu fragen.
  5.   Transparent: Alle DeFi-Transaktionen sind öffentlich und transparent in der Blockchain. Mithilfe von Block-Explorern können Nutzer ihre vergangenen Transaktionen und die Transaktionen anderer Personen einsehen. Diese Daten sind jedoch nicht an die Identität der Person gebunden – nur an ihre Kryptoadresse.
  6.   Schnell: DeFi-Transaktionen sind schnell und der durchschnittliche Swap auf dezentralen Börsen dauert zwischen 5-10 Sekunden, um Transaktionen zu bestätigen. Das ist viel schneller als Überweisungen in Banken, die im Durchschnitt 24 Stunden dauern und am Wochenende geschlossen sind.
  7.   Open-Source: DeFi basiert auf Open-Source-Softwareprotokollen wie Ethereum (ETH), Uniswap (UNI) und MetaMask. Entwickler können Krypto-Token sofort einsetzen und mit ihnen handeln. Open-Source-Lizenzen bringen Tausende von verschiedenen dApps hervor.

DeFi Handel & Börsen

Der DeFi-Handel funktioniert ähnlich wie der zentralisierte Handel. Der Unterschied zwischen dem Handel mit Kryptowährungen an DeFi-Börsen und zentralen Börsen besteht darin, dass die für einen Handel benötigte Liquidität von Peers in DeFi mithilfe von sogenannten Liquiditätsanbieter-Tokens (LP) bereitgestellt wird, während sie bei zentralen Börsen von der Börse bereitgestellt wird.

DeFi-Wallets wie MetaMask geben den Menschen das volle Eigentum an Ethereum und ERC-20-Tokens in ihrem Besitz. Die MetaMask-Wallet kann für den Handel auf UniSwap verwendet werden, indem Ethereum gegen jede ERC-20-Coin im Netzwerk getauscht wird. Sie kann auch für andere Layer-1-Netzwerke verwendet werden.

Auf DeFi-Handelsplattformen erhalten Liquiditätsanbieter kleine Gebühren im Austausch für das Hinzufügen ihrer Kryptopaare und das Halten von LP-Tokens. Benutzer können ein Liquiditätspaar wie ETH/USDT hinzufügen und erhalten Gebühren für jeden Handel. Leihdienste auf DeFi funktionieren durch die Zusammenführung von Krypto-Liquidität in großen „Pools“, in denen Leihgeber Mittel für eine prozentuale Rendite hinzufügen können und Leihnehmer Mittel durch Hinterlegung von Sicherheiten verleihen können.

Diese Technologie wurde von Ethereum an viele andere konkurrierende, Smart-Contract-fähige Plattformen wie Solana (SOL), Cardano (ADA), Avalanche (AVAX), Fantom (FTM) und andere angepasst. Sie bieten ähnliche Funktionen wie Ethereum, aber mit viel niedrigeren Gebühren.

Die P2P-Handelstechnologie bedeutet nicht, dass es bei DeFi keine Gebühren gibt. Liquiditätsanbieter nehmen automatisch eine Gebühr von 0,3 % für jeden Handel. Bei den meisten Ethereum-basierten Swaps können die Blockchain-Gasgebühren die Gebühren zentraler Börsen oder sogar traditioneller Finanzinstitute übersteigen.

DeFi und zentralisierte Krypto-Börsen

Im Gegenteil, zentralisierte Börsen wie Phemex den Handel über ein zentrales Orderbuch wesentlich schneller abwickeln als ihre DEX-Pendants. Für viele Händler sind die Leistungseinschränkungen von DEXs unerschwinglich, und sie neigen dazu, stattdessen zentralisierte Börsen zu bevorzugen. Jack Tao, CEO von Phemex, erklärt:

„Die Technologie, die wir benötigen, um ein DEX zu werden, ist noch nicht fertig. Wir prüfen jedoch, ob ein Übergang zu einer Börse ohne Depotfunktion möglich ist, wobei die vielen Vorteile und Sicherheitsmerkmale, die wir unseren Kunden bieten, erhalten bleiben. Wir glauben, dass der Hauptzweck einer Börse darin besteht, den Austausch von Werten effizient zu erleichtern. Zu diesem Zweck haben zentralisierte Börsen derzeit noch ihre relativen Vorteile.

Ein unmittelbares Problem, das sich bei vielen DeFi-Plattformen (z. B. DEXs) stellt, ist die Liquidität. Die DeFi-Protokolle haben verstanden, dass Finanzinstrumente und der Handel der erste große technologische Anreiz für den Kryptomarkt sein würden, aber die Liquiditätsbeschaffung bleibt eine Herausforderung.

Wie schaffen Sie Anreize für Anleger, Vermögenswerte in einen Liquiditätspool oder eine DeFi-Plattform einzuzahlen?

Im Fall von Uniswap werden die Gebühren, die bei jedem Handel im Liquiditätspool anfallen, an die Anleger gezahlt, die ihr Vermögen in die Liquiditätspools des Protokolls einzahlen oder „einsetzen“. Indem sie dem Protokoll Liquidität zur Verfügung stellen, werden sie mit einer passiven Einnahmequelle belohnt.

Bei komplizierteren DeFi-Protokollen hat sich die Lösung für die Schaffung von Liquiditätsanreizen jedoch in eine andere Form verwandelt, die als Liquidity Mining bekannt ist – auch bekannt als „Yield Farming“.

Wie funktioniert DeFi Yield Farming?

Yield Farming ist die umgangssprachliche Bezeichnung für Liquidity Mining, eine Methode der Token-Verteilung und Belohnungsanreize für Nutzer, die einer DeFi-Plattform Liquidität zur Verfügung stellen. Auf hohem Niveau kann Liquidity Mining ähnlich wie ein belohnungsbasierter Marketing-Mechanismus betrachtet werden, der das Eigentum der frühen Investoren im Laufe der Zeit verwässert, in der Hoffnung, eine breite Akzeptanz des Tokens und der Plattform zu erreichen.

Die Nutzer werden dafür belohnt, dass sie dem Protokoll frühzeitig Liquidität zur Verfügung stellen. Das Liquidity Mining unterscheidet sich jedoch vom Gebührenmodell von Uniswap sowohl in der Art und Weise, wie es durchgeführt wird (z. B. über mehrere Pools hinweg), als auch in dem, was verdient wird – ein natives Governance-Token der DeFi-Plattform.

Ob ein DeFi-Protokoll erfolgreich ist oder nicht, wird häufig anhand seines Gesamtwertes (Total Value Locked, TVL) definiert, der dem USD-Gegenwert des Gesamtvermögens des Protokolls entspricht. Und der TVL ist in den letzten Monaten nach der ersten großen Yield-Farming-Möglichkeit von Compound Finance stark angestiegen.

Beispiel für ertragsorientierte Landwirtschaft

Im Juni kündigte Compound Finance, ein führender, auf Ethereum basierender Kredit- und Darlehenspool, die Ausgabe eines eigenen Governance-Tokens an – COMP. Jeden Tag werden etwa 2.880 COMP-Token an die Nutzer von Compound Finance verteilt, darunter Kreditnehmer und Kreditgeber. Die Verteilung von COMP-Tokens ist eine Methode zur fairen Ausgabe von Governance-Tokens an die Nutzer von Compound, die dem Protokoll den Service der Liquidität bieten.

Die TVL von Compound schnellte nach der Enthüllung in die Höhe, und der Token-Preis explodierte zusammen mit der steigenden TVL. Die Nutzer können COMP-Token verwenden, um über Protokolländerungen abzustimmen, was ein entscheidendes Merkmal von DeFi ist – dezentraler Konsens und Community Governance/Partizipation. Durch Anreize für Liquidität senkt COMP die Kreditkosten und erhöht die Rendite für Kreditgeber, was schließlich in einer positiven Rückkopplungsschleife mehr Nutzer und mehr Liquidität anzieht.

Es überrascht nicht, dass der unmittelbare Erfolg von COMP eine Reihe von DeFi-Protokollen auslöste, die ähnliche Yield-Farming-Methoden mit ihren eigenen Governance-Tokens verfolgen. Weitere Beispiele sind Synthetix (ein Protokoll zum Minting und Swapping von Synths), Balancer (ein DEX wie Uniswap mit einem Governance-Token) und das Lending-Protokoll von Aave.

Das Verständnis von Yield Farming und seiner Funktionsweise ist wichtig für den Einstieg in den Krypto-Markt.

Yield Farming, das sich noch in der Anfangsphase befindet, steht für jahrelanges Tüfteln an Anreizmodellen, um fairly distribute tokens-Protokolle zu regeln und Nutzer zu gewinnen. Der DeFi-Boom hat gezeigt, dass die Umgestaltung der Finanzinfrastruktur eine der wichtigsten frühen Anwendungen von erlaubnisfreien Netzwerken wie Ethereum ist. Jetzt geht es darum, mehr Liquidität anzuziehen, Probleme mit den Protokollen auszubügeln und den Funktionsumfang zu erweitern.

DeFi Smart Contracts

DeFi ist eine Branche, die verschiedene Technologien wie Krypto-Handelsplattformen, Wallets, Kreditvergabedienste und mehr vereint. Das Wichtigste, was sie gemeinsam haben, ist, dass sie alle auf der Grundlage von smart contracts.

Ein intelligenter Vertrag ist ein schicker Begriff für Computercode, der als digitale Vereinbarung auf der Blockchain fungiert. Smart Contracts ermöglichen es dezentralen Börsen wie Uniswap, sich mit der Ethereum-Blockchain zu verbinden und Daten in Echtzeit an die Blockchain zu übertragen.

Dezentrale Kreditplattformen wie AAVE nutzen intelligente Verträge, um schnelle Kreditvergabe und Kreditaufnahme ohne Gegenparteirisiko zu ermöglichen. So kann jeder auf der Welt, der eine Krypto-Brieftasche besitzt, unabhängig von seinem Standort oder seiner Kreditwürdigkeit Geld verleihen und leihen.

Der beliebteste intelligente Vertrag mit Programmiersprache ist Solidity, eine vom Ethereum-Mitbegründer Gavin Wood entwickelte Sprache. Mit Solidity können Entwickler ERC-20-Coins einsetzen und Transaktionen auf der Ethereum-Blockchain programmieren. Sie können fortgeschrittene Funktionalitäten hinzufügen, wie z. B. minting, burning, taxation und vieles mehr. Intelligente Verträge können die Blockchain auch mit oracles verbinden, um Off-Chain-Daten auf der Kette zu übertragen.

In der ersten Version von UniSwap konnten die Benutzer ERC-20-Coins mit Ethereum handeln. Zum Beispiel konnten ERC-20-Coins wie SHIB nur mit dem Paar SHIB/ETH auf UniSwap gehandelt werden. In der zweiten Version konnten beliebige ERC-20-Münzpaare ohne ETH erstellt werden, wie z. B. SHIB/USDT.

Trade Kryptovertraege mit bis zu 100x Hebel

Wie kann man in DeFi Coins investieren?

Um zu lernen, wie man in DeFi investiert, müssen Sie verschiedene Tools installieren, die den Handel ermöglichen. Der erste Schritt ist die Installation einer DeFi-Wallet – oft eine Chrome-Erweiterung. Außerdem benötigen Sie Kryptowährungen, die Sie bei Phemex kaufen und auf eine dezentrale Wallet übertragen können, um damit zu handeln.

Wie bereits erwähnt, gibt es DeFi nicht nur auf Ethereum, auch andere Plattformen haben ihre eigenen Tools und DEXs. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Smart-Contract-Plattformen mit ihren eigenen DeFi-Ökosystemen aufgeführt. Sie können deren Wallets installieren und diese Kryptowährungen auf Phemex kaufen und sie dann an Ihr DeFi-Wallet senden.

DeFi Krypto Gesperrter Gesamtwert (TVL) Block-Explorer DEXs Wallets Handel
Ethereum (ETH) $125B Etherscan UniSwap

DyDx

SushiSwap

Curve

1Inch

MetaMask

MEW

ETH/USDT
Terra Luna (LUNA) $15B TerraFinder TerraSwap

Astroport

TerraStation LUNA/USDT
Avalanche (AVAX) $11B SnowTrace (C-Kette) Pangolin

Trader Joe

MetaMaske K.A.
Solana (SOL) $8B Solana Entdecker Serum Phantom

Solanium

SOL/USDT
Fantom (FTM) $8B FTMScan SpookySwap MetaMaske FTM/USDT
Polkadot (DOT) $1B Polkaskanisch PolkaSwap Polkadot.js DOT/USDT
Cardano (ADA) $150M Cardano Explorer SundaeSwap Nami

Ccvault

ADA/USDT
Vieleck (MATIC) $4B Polygonscan Quickswap MetaMask MATIC/USDT

Hinweis: DeFi bei Kryptowährungen wie Cardano befindet sich noch im Anfangsstadium der Entwicklung, daher ist die TVL niedriger. Bei einigen Kryptowährungen wie AVAX gibt es mehrere Ketten und die C-Kette wird für den DeFi-Handel verwendet.

Wo kann man DeFi Crypto kaufen?

Benutzer können Coins kaufen, die für DeFi-Trades auf Phemex verwendet werden. Die meisten DeFi-Trades werden mit der nativen Coin des Netzwerks durchgeführt. Um ERC-20-Token zu tauschen, benötigen Sie Ether und Sie können ETH auf Phemex kaufen, indem Sie zum ETH/USDT-Paar navigieren.

Phemex hat listet einige Coins die ursprünglich an DeFi-Börsen gehandelt wurden. Zum Beispiel, Vlaunch war ein großer Erfolg, der auf UniSwap begann und auf Phemex gelistet wurde. Benutzer können nun den VPAD-Token direkt an unserer Börse handeln, ohne hohe Gebühren im Ethereum-Netzwerk zu zahlen.

Neben nativen Coins wie Ethereum führen wir auch die besten DeFi-Kryptowährungen auf, die für die Nutzer sicher sind:

  • LINK/USDT: Chainlink ist ein dezentraler Orakelmarktplatz.
  • UNI/USDT: UniSwap ist die bekannteste DeFi-Handelsplattform.
  • MANA/USDT: Decentraland ist ein berühmtes NFT-Spiel.
  • AAVE/USDT: AAVE ist die größte dezentrale Kreditvergabe- und -verleihplattform.
  • SUSHI/USDT: SushiSwap ist eine der bekanntesten Ethereum-Handelsplattformen.
  • SHIB/USDR: Shiba Inu ist nach Dogecoin die HundeCoin mit der höchsten Wertentwicklung.
  • VPAD/USDT: VLaunch ist eine neue IDO-Plattform für dezentralisierte Coininführungen.
  • ENS/USDT: Ethereum Name Service ist ein Domain Name Service für .ETH-Domains.

Diese Coins begannen als DeFi-Coins auf Ethereum und anderen Netzwerken und erreichten dann Multimilliarden-Dollar market caps. Phemex hat ihre Token seitdem auf unserer Plattform handelbar gemacht. Benutzer können sie auf Phemex kaufen und sie auf ihre dezentralen Wallets und zurück zurückziehen.

Um wirklich zu lernen, was DeFi Krypto ist, hilft es, durch Handeln zu lernen. Schauen Sie sich die Tabelle oben an, um DeFi-Coins zu kaufen und sie an Ihre dezentrale Wallet zu senden. Wenn Sie neu bei Phemex sind, erfahren Sie mehr über Spot trading und über den Kauf von Kryptos mit Kreditkarte/Banküberweisung, bevor Sie loslegen.

Trade Krypto mit 0 Gebuehren

Was sind DeFi-Risiken?

DeFi befindet sich noch im Anfangsstadium der Entwicklung und ist völlig unreguliert. Die Nutzer müssen beim Handel äußerst vorsichtig sein DeFi Coins da es Hunderttausende von ihnen gibt und Schätzungen zufolge mehr als 50 Coins pro Sekunde geschaffen werden.

DeFi ist im Vergleich zu zentralisierten Börsen sehr viel riskanter und viele Coins sind anfällig für Hacks, Scams, und rug pulls. Seien Sie extrem vorsichtig, wenn Sie mit DeFi-Coins handeln und/oder DApps verwenden.

Coins, die an zentralisierten Börsen wie Phemex gehandelt werden, haben Marktobergrenzen von mehreren Milliarden Dollar mit bewährten Teams, in die man sicher investieren kann. Die meisten dieser Coins gibt es schon seit Jahren und sie wurden noch nie gehackt.

Es gibt weitere Nachteile wie hohe Gasgebühren und die Pflicht zur Versteuerung. Wenn Netzwerke wie Ethereum überlastet sind, können die Gasgebühren für den Handel mit Coins auf Hunderte von Dollar pro Handel in die Höhe schnellen. Außerdem ergeben sich Schwierigkeiten hinsichtlich der Kapitalertragssteuer wenn man Aufzeichnungen für DeFi-Geschäfte sammeln muss.

Schlussfolgerung

Die DeFi-Bewegung zielt darauf ab, Finanzdienstleistungen durch den Einsatz der Blockchain-Technologie zu dezentralisieren. Die bestehenden Dienstleistungen des traditionellen Finanzwesens werden in einem DeFi-Netzwerk repliziert, aber die Technologie beseitigt die zentralisierte Komponente, die viele potenzielle Händler ausschließt.

Mit dem Erfolg von Ethereum wurden viele neue Smart-Contract-fähige Blockchains als Konkurrenz geschaffen. Zu den Spitzenreitern gehören Polygon, Cardano, Avalanche, Solana, Fantom und andere. Diese Coins können auf Phemex gehandelt werden, was den Einstieg in die DeFi-Reise erleichtert.


Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns unter support@phemex.zendesk.com
Immer und überall traden: iOS | Android
Phemex | Break Through, Break Free