Notice: Undefined index: Features in /data/phemex/wp/wp-content/themes/knowall/header.php on line 1412
combobox arrow
Phemex Blog
Phemex Krypto Blog: Erfahren Sie die neuesten Nachrichten, Updates und Brancheneinblicke zu Bitcoin-Futures, Bitcoin-Handel, Krypto-Derivaten und relevanter Blockchain-Technologie.

Was ist Bitcoin?

In unserem letzten Artikel, Was ist die Blockchain-Technologie, wurden die grundlegenen Funktionen und Eigenschaften der Blockchain vorgestellt. Wie wir heute sehen werden, manifestieren sich diese Merkmale auch in Bitcoin und anderen Kryptowährungen. Eigentlich greifen wir auf jedes Konzept, dass wir in dieser Serie bisher abgedeckt haben (der Ursprung von Geld, digitale Zahlungen und Blockchain), wieder zurück und wenden sie zum Verständnis von Bitcoin an.

Bitcoin ist eine Art digitale Währung

Wir beginnen mit den Grundlagen. Bitcoin ist eine Art Zahlungsmittel, wie Handelsgüter, Repräsentative- oder Fiat-Währungen. Es ermöglicht, Vermögen aufzubewahren, zu messen und zu transferieren. Auf der anderen Seite ist ein Bitcoin kein physikalischer Gegenstand, wie ein Goldstück oder ein Papierbeleg, sondern komplett digital und wird durch Code auf einem Computer repräsentiert. An dieser Stelle ist es schwer nachzuvollziehen, wie etwas derart Immaterielles einen Wert haben kann. Um dieses Konzept zu entmystifizieren, greifen wir auf unseren Artikel über Geld zurück. Obwohl Menschen in der Vergangenheit Güter oder Gegenstände mit echtem Eigenwert als Geld verwendeten, wurden diese Handelsgüter allmählich mit Banknoten und Papierbelegen ersetzt. Das Papier an sich war im Grunde wertlos, aber jeder Schein wurde mit dem Versprechen gedeckt, dass er jederzeit gegen eine bestimmte Summe Gold getauscht werden könne. Im Lauf der Zeit wurde allerdings selbst dieser Goldstandard aufgegeben und es wurden Fiat-Währungen eingeführt. Wenn Fiat-Währungen nicht durch Güter gedeckt sind, wie konnten sie so universell als Geld akzeptiert werden? Der Wert basiert im wesentlichen auf Vertrauen. Wir vertrauen darauf, dass die Regierung in der Lage ist, die Verwendung des Papiergelds durchzusetzen und  wir vertrauen auf darauf, dass wir alle die Währung akzeptieren. In anderen Worten, Wert entsteht, wenn wir uns darauf einigen, dass etwas Wert besitzt. In welcher Form dieser Wert besteht, etwa als Münze, einem Stück Papier, oder sogar Computercode, ist irrelevant. Nachdem wir festgestellt haben, dass alles durch unser Vertrauen an Wert gewinnen kann, können wir untersuchen, warum wir Bitcoin vertrauen können, obwohl es keine zentrale Zuständigkeit gibt, die die Währung unterstützt.

Digitalisierung

Bevor wir auf die Technologie und besonderheiten eingehen, die Bitcoin zu einer vertrauenswürdigen Alternative zu Fiat-Währungen machen, greifen wir kurz auf unseren Artikel über digitale Zahlungen zurück. Auf unserer nie endenden Mission, die Prozesse für den Abschluss von Transaktionen zu vereingfachen, haben sogar die physikalische Nutzung und der Austausch von Fiat-Währungen nachgelassen. Stattdessen wird der Transfer von Vermögen digital nachverfolgt. Dadurch, dass unsere Vermögenswerte von einer Bank aufbewahrt werden, kann diese Institution Netzwerk- und Mobilfunktechnologien einsetzen, um echtzeitig Transaktionen zu erfassen. Sofern es sorgfältige und genaue Aufzeichnungen darüber gibt, wer wen bezahlt hat, muss kein physikalisches Bargeld bewegt werden. Auch hier funktioniert diese Art von digitaler Transaktion nur, weil Vertrauen existiert. Wir vertrauen darauf, dass unsere Bank fähig ist, Transaktionen aufzuzeichnen, sich an diese Aufzeichnungen hält und sie vor bösartiger Einflussnahme schützt. Ohne diesen vertrauenswürdigen Vermittler wäre der einzige Weg um sicherzustellen, dass Geld gezahlt und erhalten wurde, es physikalisch mit den Händen auszutauschen. Hier stellt sich erneut die Frage, wie wir einem dezentralisierten System wie Bitcoin vertrauen können, in dem ein Netzwerk von Benutzern auf der ganzen Welt an den Aufzeichnungen dieser Informationen teilhat. Was hindert eine Person daran, die Aufzeichnungen oder den Code zu verändern, um zu behaupten, dass sie mehr Geld hat? Letztenendes handeln wir ja alle eigennützig. Wie Sie sich vielleicht denken können, kommt hier die Blockchain-Technologie zum Einsatz. Sie wurde unter anderem dazu konzipiert, diese Probleme zu lösen.

(Interesse daran, Bitcoin zu kaufen? Bei Phemex können Sie Bitcoin per Kreditkarte sofort und sicher erwerben.)

Blockchain

Hier erklären wir, wie Bitcoin jedes einzelne Element der Blockchain einsetzt, um eine sichere Alternative zu traditionellem Geld zu schaffen.

Zentralisierung vs Dezentralisierung

Bevor wir die oben gestellte Hauptfrage beantworten, ist es wichtig zu verstehen, dass zentralisierte Systeme auch Nachteile mit sich bringen. Wenn Sie einer Bank oder Regierung Ihr Vertrauen schenken, dann müssen Sie davon ausgehen, dass diese Institutionen richtig handeln. Leider ist das nicht immer der Fall. Es gibt viele historische Beispiele für Regierungen, die ihren finanziellen und wirtschaftlichen Pflichten nicht nachkamen, was zu Hyperinflation und dem schließlichen Kollaps von Währungen führte. Gleichermaßen gibt es auch viele Beispiele für finanzielle Institutionen und Banken, die nicht in der Lage waren, ihr Vermögen oder ihre Transaktionsaufzeichnungen zu schützen. Schlimmer noch, manche waren aktiv darin involviert, ihre Kunden zu betrügen und Geld zu unterschlagen.

Ein Teil des Problems ist die komplette Kontrolle, die diese Institutionen über die Aufzeichnungen und Ihr Vermögen haben. Es gibt keine praktische Methode um zu sehen oder nachzuvollziehen, was sie eigentlich hinter verschlossenen Türen mit Ihrem Geld machen. Bitcoin löst dieses Problem, indem alle Transaktionen auf einer Blockchain gespeichert werden. Wir erinnern uns, dass eine Blockchain prinzipiell ein öffentliches Hauptbuch ist, das nicht von einer einzelnen Organisation kontrolliert werden kann. Dadurch, dass dieses Hauptbuch öffentlich ist, ist es nicht mehr nötig, einer einzelnen Institution blind zu vertrauen, da jede Transaktion einfach nachvollzogen und verifiziert werden kann. Außerdem ist es viel schwieriger für einen Angreifer, diese Aufzeichnungen zu fälschen, da es keine einzelnen Schwachstellen gibt. Das virtuelle Bitcoin-Hauptbuch ist auf die ganze Welt verteilt, mit unzähligen Kopien, die alle modifiziert werden müssten, um das System zu anzugreifen. Um besser zu verstehen, wie es möglich ist, öffentlich geführte Aufzeichnungen ohne Risiko von gefälschten oder ungültigen Transaktionen zu schaffen, wiederholen und vertiefen wir unsere Kenntnisse zur Blockchain.

Sicherheit und Schürfen

Wie wir in unserem Artikel über die Blockchain erklärt haben, stammt der Name der Technologie von der Eigenschaft, dass sie praktisch aus Blöcken mit Transaktionsdaten besteht, die im Prozess der Verifikation miteinander verbunden werden. Das veranschaulichen wir mit einem Beispiel. Sie besitzen 1 Bitcoin und überweisen sie einem Freund. Jeder kann sicherstellen, ob Ihr Konto (Wallet) gedeckt ist und ob die Transaktion Ihre einzigartige Signatur enthält. Das ist durch die Public-Key-Infrastruktur möglich, die wir im letzten Artikel erwähnt haben. Während gefälschte Transaktionen ausgesiebt werden, werden hunderte von verifizierten Transaktionen in Blöcke zusammengefasst. Bevor ein Block offiziell in die Blockchain aufgenommen wird, und dadurch Teil der öffentlichen Aufzeichnungen wird, muss er bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Die wichtigste Voraussetzung ist, ein mathematisches Rätsel zu lösen.

Dieses Rätsel ist unglaublich schwierig und komplex. Die Lösung setzt eine große Menge an Rechenkapazität voraus. Einzelne oder Gruppen, die als bekannt sind, nutzen spezielle Werkzeuge, um bei der Lösung dieser Probleme zu helfen. Eine vereinfachte Erklärung ist, dass diese Computer unaufhörlich verschiedene Variablen, die im Englischen als Nonce bezeichnet werden, ausprobieren, bis eine davon die korrekte Antwort bildet. Der erste Miner mit der richtigen Antwort kann seinen Block an die Blockchain anhängen. Um nachzuweisen, dass der Miner tatsächlich das Problem gelöst hat und nicht versucht, einen Block hinzuzufügen ohne Rechenkapazität beizutragen, testen die anderen Miner die Nonce um sicherzustellen, dass sie damit auch zur richtigen Antwort kommen. Das bestätigt die Echtheit automatisch, da es praktisch unmöglich ist, ohne erheblichen Ressourcenaufwand die korrekte Nonce zu erraten. Wenn alles übereinstimmt, wird der neue Block zur Blockchain hinzugefügt. Dazu kommt, wie im letzten Artikel erwähnt, dass die korrekte Antwort ein String von Zeichen (Hashwert) ist, der gleichzeitig auch als Name oder Code fungiert, durch den jeder Block von den anderen unterschieden wird. Ein Teil der Lösung oder Ermittlung des richtigen Codes ist der Hashwert des letzten Blocks. Das bedeutet, dass jeder gültige Block über einen Hashwert verfügt, der ihn unvermeidlich mit dem letzten Block und dem nächsten Block verbindet. In anderen Worten, die Blöcke werden miteinander verkettet. Der Versuch, einen einzelnen Block zu verändern würde die mathematische Logik der gesamten Kette zerstören.

Um auf das mathematische Rätsel zurückzukommen, dieser Mechanismus hat auch die Funktion, Betrüger abzuschrecken. Die Lösung des Rätsels ist so kostspielig, dass es mehr Sinn ergibt, sich an die Regeln zu halten. Warum? Weil jede erfolgreiche Lösung eine Belohnung mitbringt. Jedes Mal, wenn ein Miner einen legitimen Block an die Blockchain hängt, wird eine bestimmte Menge BTC als Belohnung ausgezahlt. Zusätzlich zahlen Nutzen jedes Mal variable Beträge als Transaktionsgebühren, wenn sie ihr Geld bewegen. Je höher die Gebühr ist, desto mehr Miner werden eine Priorität auf die Transaktion legen, sie verifizieren und zur Blockchain hinzufügen.

Andere Vorteile von Bitcoin

Eine deflationäre Währung

Das System erlaubt es, ein Maximum von insgesamt 20 millionen Bitcoins zu schürfen. Das macht Bitcoin zu einer deflationären Währung. In anderen Worten, Bitcoin kann nicht dadurch entwertet werden, dass eine Zentralbank entscheidet, mehr Geld zu drucken. Miner werdes zwar eines Tages nicht mehr von dem System belohnt, aber sie werden weiterhin einen Anreiz durch Transaktionsgebühren der Benutzer haben.

Geringere Kosten und kürzere Wartezeiten

Die dezentralen Eigenschaften, die wir oben beschrieben haben, bedeuten auch geringere Kosten und kürzere Wartezeiten. In der traditionellen Finanzwelt müssen wir Vermittlern nicht nur blind vertrauen, wir müssen sie auch bezahlen. Diese Gebühren sind viel höher als die Gebühren an Miner. Außerdem muss Geld, dass global bewegt werden muss, oft zusätzlich viele Institutionen und Prozesse durchlaufen, was zu längeren Wartezeiten führt. Bei Bitcoin wird bezahltes Geld direkt dem Empfänger gutgeschrieben.

Anonymität

Ein anderer, zunächst  widersprüchlicher Vorteil ist Anonymität. Obwohl die Blockchain, oder die Transaktionsaufzeichnungen, vollständig öffentlich und leicht zugänglich sind, sind die Identitäten der Involvierten nicht sichtbar. Wie bereits erwähnt sind Transaktionen mit einzigartigen Signaturen verbunden, die wie Benutzernamen funktionieren. Aber sie sind keine rechtlichen Namen. Das hilft dabei, Ihre Privatsphäre zu schützen, besonders in einer Welt, in der es immer mehr Überwachung seitens der Regierungen gibt.

Was beeinflusst den Preis von Bitcoin?

Als eine dezentrale Währung ist Bitcoin frei von vielen wirtschaftlichen und politischen Interessen, die traditionelle Währungen beeinflussen. Auf der anderen Seite ist Bitcoin ein junger Markt, mit einer Menge Unsicherheit, die nur die Kryptowährung betreffen.

Jeder der folgenden Faktoren kann einen plötzlichen und erheblichen Einfluss auf den Preis haben.

  1. Bitcoinangebot
  2. BTC-Börsenwert
  3. Integration
  4. Einführung in Industrien
  5. Schlüsselereignisse

Bitcoin Handelsstrategien

Day Trading

Basierend auf kurzzeitigen Vorhersagen Posten einnehmen und am Ende des Handelstages schließen.

Swing Trading

Trends während der Entstehung erkennen und Posten halten, bis der Trend abgelaufen ist oder rückläufig wird.

Scalping

Häufige Trades innerhalb eines Tages, zu kleinen Preisbewegungen

Automatisiertes Trading

Automatisierte Trading-Prozesse, die für Sie auf wechselhafte Marktbedingungen reagieren.

Wie kann man Bitcoin traden?

Bitcoin kann an einer Kryptobörse wie Phemex getradet werden. Phemex bietet sowohl eine Kryptobörse als auch den Handel mit Krypto-Optionen. Der Prozess um mit Phemex zu traden ist übersichtlich:

  1. Bei einer Kryptobörse registrieren

Die Registration bei Phemex ist sehr leicht. Sie setzt ein Minimum an Information voraus, etwa eine E-Mail-Adresse und ein starkes Passwort. Eine KYC-Verifizierung ist nicht notwendig und die Registrierung ist unkompliziert. Klicken Sie auf der Phemex-Webseite auf „Registrieren“. Tragen Sie Ihre Daten ein und klicken Sie auf fortfahren. Ein Verifikationscode wird an Ihre angegebene E-Mail-Adresse verschickt. Öffnen Sie die E-Mail und kopieren Sie den sechsstelligen Code auf die nächste Seite. Hurra! So einfach ist es, sich bei Phemex zu registrieren.

  1. Machen Sie einen Trading-Plan

Ein Trading-Plan kann Ihnen dabei helfen, auch in riskanten Situationen gute Entscheidungen zu treffen, sodass Ihre Trades nicht zu lange offen bleiben oder zu schnell geschlossen werden. Bevor Sie mit dem Traden beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie mit den Neuigkeiten zu Bitcoin vertraut sind, um das beste Verständnis für die Preisentwicklung der Kryptowährung zu haben.

  1. Tätigen Sie eine Einzahlung

Zahlen Sie Geldmittel auf Ihren Account ein, nachdem Sie Ihre E-Mail-Adresse bei Phemex verifiziert haben. Um Bitcoin einzuzahlen, klicken Sie auf „Assets“, rechts oben auf dem Bildschirm. Klicken Sie im Drop-Down-Menü auf einzahlen und die nächste Seite öffnet sich. Hier können Sie die Bitcoin-Adresse kopieren und Ihre Geldmittel direkt an die Adresse schicken.

Sie können Bitcoin von jedem digitalen Wallet direkt auf Ihren Phemex-Account übertragen und mit dem Traden beginnen.

Sie können auf der Krypto kaufen Seite auch direkt Bitcoin mit einer Kreditkarte, Girokarte, Applepay oder anderen Bankkonten erwerben.

  1. Beginnen Sie mit dem Bitcoin-Trading

Bitcoin-Trading ist nicht schwer, weil Phemex eine benutzerfreundliche Oberfläche bietet. Klicken Sie links oben auf „Trade“. Das ist alles! Sie sind bereit, Bitcoin zu traden und mit Ihren Käufen/Verkäufen Profit zu machen.

Zusammenfassung

Kurz gesagt ist Bitcoin eine neue Form von Währung, die Ihnen Anonymität, Dezentralisierung, Sicherheit, Geschwindigkeit, Ersparnisse und integrierte Anti-Inflations-Mechanismen bietet. Obwohl Sie nur durch Zeilen im Computer repräsentiert ist, ist das System so genial aufgebaut, dass ihm mehr und mehr Menschen vertrauen, was dem Ganzen viel Wert gibt. Die Blockchain-Technologie, auf der alles beruht, schafft eine selbsterhaltende Struktur, in der Teilnehmende dafür belohnt werden, das System aufrechtzuerhalten und die Sicherheit zu garantieren. Je sicherer es wird, desto mehr Menschen werden teilnehmen und desto mehr Vorteile können sie genießen.

(Wenn Sie mehr über Alternativen zu Bitcoin lernen möchten: Altcoins Erklärt)


Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns unter support@phemex.zendesk.com.
Folgen Sie unserem offizellen Instagram-Account um über unsere neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben.
Werden Sie Teil unserer Community auf Telegram, um sich mit uns und anderen Phemex-Tradern auszutauschen.
Phemex | Break Through, Break Free