Was ist der Ethereum-Merge: Ein 200-Milliarden-Dollar-Blockbuster-Upgrade

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Telegram

Zusammenfassung

  • Der Merge bezieht sich auf das Software-Upgrade von Ethereum, das seit sieben Jahren in Planung ist. Es ist möglicherweise das größte Krypto-Ereignis des Jahres 2022.
  • Durch den Übergang von einem Proof-of-Work- zu einem Proof-of-Stake-Konsensmechanismus soll das Upgrade den Stromverbrauch von Ethereum um 99,95 % senken und zukünftige Skalierungs-Upgrades ermöglichen.
  • Der ETH Swap von Phemex gibt Nutzern die Möglichkeit, im Falle einer Hard Fork sowohl ETHS (das aktualisierte Ethereum) als auch ETHW (das Pre-Merge Proof-of-Work Ethereum) zu halten.
  • Phemex hat kürzlich unsere Nutzer zu ihrer Meinung über den Ethereum Merge befragt. Erfahren Sie, was andere Investoren wie Sie über dieses Mega-Upgrade denken (auf ENGLISCH).

Ethereum Merge

Was bedeutet ETH-Merge und warum ist sie wichtig?

Der Ethereum (ETH) Merge ist das am meisten erwartete Upgrade in der Geschichte der Blockchain, bei dem sich die zweitgrößte Kryptowährung der Welt mit einer Marktkapitalisierung von 200 Milliarden Dollar im Wesentlichen von einer Proof-of-Work- zu einer Proof-of-Stake-Blockchain neu erfinden wird.

Sie ist in dreierlei Hinsicht wichtig:

  1.   Laut State of the DApps beherbergt Ethereum derzeit über 70 % der 4.073 DApps. Wenn der Merge scheitert, wird das ganze System zusammenbrechen oder zumindest katastrophale Schockwellen verursachen.
  2.   Im Erfolgsfall wird es den Stromverbrauch des Ethereum-Netzwerks um über 99,95 % senken und die Technologie nachhaltiger machen.
  3.   Der Merge wird auch den Weg für künftige Skalierungs-Upgrades ebnen und Ethereum in die Lage versetzen, seine Transaktionen pro Sekunde (TPS) von derzeit 12-25 auf 100.000 zu erhöhen – und damit die Blockchain einen Schritt näher an die allgemeine Akzeptanz zu bringen.

Nach Angaben der Ethereum Foundation handelt es sich um die Zusammenführung der bestehenden Ausführungsschicht von Ethereum mit der neuen Proof-of-Stake-Konsensusschicht, der Beacon Chain.

 

 

Ethereum Merge between mainnet and beacon chain
Eine visuelle Darstellung des Merge von zwei parallelen Blockchains – die eine ist die Konsensschicht (verantwortlich für die Validierung der Staking Nodes) und die andere die Ausführungsschicht (wo die Transaktionen gerade ausgeführt werden). (Quelle: Ethereum.org)

 

Um das Ausmaß des Übergangs zu verstehen, sei hier eine von der Ethereum Foundation verwendete Analogie angeführt.

„Stellen Sie sich vor, Ethereum ist ein Raumschiff, das nicht ganz bereit für eine interstellare Reise ist. Mit der Beacon Chain hat die Community einen neuen Motor und einen gehärteten Rumpf gebaut. Nach ausgiebigen Tests ist es nun an der Zeit, das neue Triebwerk während des Fluges gegen das alte auszutauschen. Damit wird das neue, effizientere Triebwerk in das bestehende Schiff eingebaut und ist bereit, einige Lichtjahre zurückzulegen und das Universum zu erobern“, so die Stiftung.

Und für den Fall, dass Sie eine Visualisierung benötigen:

Ethereum as a spaceship
Bild von Christopher Keough von Pixabay

 

Kurz gesagt: Beim Merge wird Ethereum die Art und Weise ändern, wie neue Blöcke erzeugt werden. Anstatt leistungshungrige ASIC-Mining-Computer dazu zu bringen, riesige Mengen an Strom zu verbrauchen, um schwierige kryptografische Rätsel zu lösen, um Transaktionen zu validieren (wie es bei Bitcoin der Fall ist), müssen die Miner – jetzt Validatoren genannt – lediglich einen Haufen Ether-Token beim Netzwerk hinterlegen (32 ETH, um genau zu sein), um eine Chance zu haben, zur Verifizierung des nächsten Blocks aufgerufen zu werden und Belohnungen zu erhalten (Proof-of-Stake).

Wie unterscheidet sich der Proof-of-Work vom Proof of Stake?

Was wird nach dem Ethereum Merge passieren?

Die ultimative Vision von Ethereum ist eine größere Skalierbarkeit, Sicherheit und Nachhaltigkeit. Hier sind die größten Änderungen, die nach dem Merge stattfinden werden:

  • Senkung des Energieverbrauchs von Ethereum um etwa 99,95 %. Nach dem Ethereum Merge, oder ETH Merge, wird es keine Notwendigkeit mehr für energieintensives Mining geben. Stattdessen wird das Ethereum-Netzwerk mit gestapeltem ETH gesichert.
  • Die Ethereum-Entwickler werden weiterhin an einer Reihe von Upgrades arbeiten, von denen der Merge der erste ist (gefolgt von Surge, Verge, Purge und Splurge). Mitbegründer Vitalik Buterin hat behauptet, dass diese es Ethereum ermöglichen werden, 100.000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) zu erreichen und die Gasgebühren zu reduzieren. Die zweite Phase, die „Surge“, zielt auf die Implementierung von Skalierungslösungen wie Layer-2 und Sharding ab und ist für 2023 geplant.
  • Stärkere Dezentralisierung. Während viele Kritiker darauf bestehen, dass PoS die Zentralisierung verstärken wird, ist die andere Ansicht, dass PoS in der Tat dezentraler sein wird, da die Knotenvalidierer nach dem Zufallsprinzip ausgewählt werden, während bei PoW diejenigen, die leistungsstarke ASIC-Mining-Maschinen besitzen, den Markt dominieren.
  • Deflationäre Token. Nach dem Zusammenschluss wird die jährliche Schaffung von ETH-Coins um 90 % sinken, zusätzlich zu der bestehenden Zirkulation von etwa 122 Millionen ETH im zweiten Quartal 2022.
comparison of Ethereum reduction in energy consumption with the Merge
Ein visueller Vergleich der Verringerung des Energieverbrauchs von Ethereum dank The Merge. (Quelle: blog.ethereum.org)

 

Wann ist der Ethereum-Merge?

Der ETH-Merge ist ein Projekt, das seit sieben Jahren vorbereitet wird und am 15. September 2022 stattfinden soll. Hier ist der Zeitplan:

  1.   Am 6. September wird die Baken-Kette mit dem ersten Bellatrix-Upgrade (benannt nach einem Stern, nicht nach der Harry-Potter-Figur) auf den Zusammenschluss vorbereitet.
  2.   Danach muss eine bestimmte Terminal Total Difficulty (TTD) erreicht werden, d. h. der letzte auf der Ethereum-Blockchain geschürfte Block muss diese TTD erreichen, bevor er den Abschluss des Upgrades auslösen kann.
  3.   Sobald diese TTD erreicht ist, wird das endgültige Paris-Upgrade aktiviert, woraufhin der nächste erstellte Block zur Beacon Chain hinzugefügt wird. Damit ist der Merge abgeschlossen und Blöcke werden über das PoS-Konsensprotokoll auf der Konsensschicht (der Beacon Chain) des neuen fusionierten Ethereum hinzugefügt. Zu diesem Zeitpunkt wird Ethereum vollständig in eine PoS-Blockchain umgewandelt.

Wie wird sich der ETH-Merge auf den Preis auswirken?

Während der Preis von ETH um mehr als 50 % gestiegen ist – von etwa 1.200 US-Dollar im Juli auf etwa 2.000 US-Dollar Mitte August – ist er nur zwei Wochen vor dem großen Ereignis auf etwa 1.500 US-Dollar gesunken. Damit der Preis steigen kann, muss das neue PoS-Ethereum mehr Nachfrage anziehen.

Drei Fakten, die Sie bei der Beurteilung von Preisprognosen beachten sollten:

  1.  Durch den Merge werden die Gasgebühren nicht gesenkt. Der Wechsel des Konsensmechanismus von PoW zu PoS wird die Netzkapazität nicht erweitern und somit auch nicht zu niedrigeren Gasgebühren führen.
  2. Der Merge wird die Transaktionsgeschwindigkeit nicht erhöhen. Bei PoS werden Blöcke etwa 10 % schneller erzeugt als bei PoW, aber die Änderung ist zumindest aus Sicht des Benutzers unbedeutend.
  3. Das PoS Ethereum wird aufgrund seines Perpetual-Burn-Mechanismus zu einem deflationären Token, was sein Potenzial als Wertaufbewahrungsmittel verbessern könnte.

Die Entwicklung des ETH-Kurses nach dem Merge wird vor allem von zwei Schlüsselfaktoren abhängen: von den makroökonomischen Aussichten (die leider von Tag zu Tag düsterer werden) und von der Reaktion der Branche, d. h. davon, wie sich Unternehmen, die ihre DApps auf Ethereum aufbauen, und Layer 2, die das Ökosystem ergänzen, an die Veränderungen anpassen.

Mit anderen Worten: Es könnte sinnvoller sein, die Integration von Schlüsselprojekten in das aktualisierte Ethereum genauer zu beobachten, als sich auf die Preisprognosen von Analysten zu konzentrieren, da es sich dabei letztlich nur um Meinungen handelt.

Was passiert mit meinem Ethereum nach dem Merge?

Nichts. Wenn Sie ETH-Inhaber sind, müssen Sie nichts tun. Das liegt daran, dass die gesamte Geschichte von Ethereum seit der Entstehung in die neue Proof-of-Stake-Umgebung übertragen wird und Ihre Coins automatisch transferiert werden.

Während des Zusammenschlusses sollten Sie jedoch wachsam sein, denn Betrüger und böswillige Akteure werden in voller Stärke versuchen, aus diesem Ereignis Kapital zu schlagen, daher hier einige Dinge, die Sie NICHT tun sollten:

  • Klicken Sie nicht auf eine unerwartete E-Mail (eine sehr überzeugende MetaMask-Phishing-Kampagne ist im Umlauf).
  • Öffnen Sie niemals einen Anhang oder einen Link von einer E-Mail-Adresse, die Sie nicht kennen.
  • Reagieren Sie nicht auf ETH-Airdrops (die Ethereum Foundation hat dies bestätigt). Gefälschte Airdrops gehören zu den häufigsten Betrügereien. Wenn Sie versuchen, einen gefälschten Airdrop anzufordern, können die Betrüger die Kontrolle über Ihre Schlüssel erlangen.
  • Reagieren Sie nicht auf Aufforderungen zum Investieren, Einsetzen oder Kaufen eines ETH2-Tokens – so etwas gibt es nicht (insbesondere durch unaufgeforderte Nachrichten über Telegram, E-Mail usw.)

ETH vs. ETHS vs. ETHW: Was sollten ETH-Besitzer tun, wenn es einen Fork gibt?

Allerdings bieten einige Börsen sowohl ETHS (der Token für die neue Proof-of-Stake-Kette) als auch ETHW (der Token für die Proof-of-Work-Kette, die möglicherweise weiter bestehen wird) an. Damit soll der Möglichkeit einer Hard Fork Rechnung getragen werden.

Eine Hard Fork findet statt, wenn sich eine Blockchain-Gemeinschaft über eine bestimmte Änderung uneinig ist – in diesem Fall ein Wechsel von PoW zu PoS – und im Wesentlichen zwei separate Blockchains entstehen, die nicht miteinander kompatibel sind.

Das bekannteste Beispiel für eine Hard Fork war die Aufspaltung von Bitcoin in zwei getrennte Ketten: Bitcoin (BTC) und eine neue Kette, Bitcoin Cash (BCH). Während BTC seither neue Höchststände erreicht hat, ist BCH mit einer Marktkapitalisierung von etwa 2 Mrd. USD immer noch aktiv.

Aus diesem Grund haben einige etablierte Kryptobörsen, darunter Phemex, den Handel sowohl für ETHW als auch für ETHS auf ihren Handelsplattformen eingeführt, um ETH-Inhabern die Wahl zu lassen:

  • Nur ETHS halten (die unter dem Namen ETH zusammengefasst wird),
  • Nur ETHW (die geforkete Version) halten oder,
  • Ein bisschen von beidem.

Bei Phemex wird dies durch einen so genannten ETH-Swap geschehen. Hinweis: Das Schlüsselwort hier ist „etablierte Kryptobörse“. Seien Sie besonders wachsam gegenüber Betrügereien, wie oben erklärt. Klicken Sie hier für eine Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie weitere Details und Bedingungen zur Durchführung des Phemex ETH Swap.

 

 

ETH Swap to ETHS and ETHW
ETH Swap zu ETHS und ETHW auf Phemex

 

Schlussfolgerung

Der Ethereum Merge ist ein so wichtiges Ereignis, dass es keine Übertreibung wäre, ihn als einen „Make-or-Break“-Moment für den DeFi-Sektor zu bezeichnen, vor allem wenn man bedenkt, wie viele DApps darauf aufgebaut sind und wie viel Geld im gesamten Netzwerk gebunden ist. Angesichts des Ausmaßes der Berichterstattung und der Vorfreude auf das näher rückende Ethereum Merge-Datum ist eines sicher – dies ist kein typischer Krypto-Winter.


Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter support@phemex.zendesk.com
Immer und überall traden: iOS | Android
Phemex | Break Through, Break Free