Notice: Undefined index: Features in /data/phemex/wp/wp-content/themes/knowall/header.php on line 1412
combobox arrow
Phemex Blog
Phemex Krypto Blog: Erfahren Sie die neuesten Nachrichten, Updates und Brancheneinblicke zu Bitcoin-Futures, Bitcoin-Handel, Krypto-Derivaten und relevanter Blockchain-Technologie.

Bitcoin Cash (BCH): Ist BCH eine gute Investition?

Bitcoin Cash ist ein dezentrales, Peer-to-Peer-Netzwerk für digitales Bargeld. Kommt Ihnen das bekannt vor? Sie werden wahrscheinlich sofort Ähnlichkeiten mit der Beschreibung von Bitcoin erkennen, und damit liegen Sie richtig. Bitcoin Cash war das Ergebnis einer stark umstrittenen Abspaltung von der Bitcoin-Blockchain (auch Hard Fork genannt), die 2017 stattfand.

Daher haben Bitcoin Cash und Bitcoin denselben Ursprung, obwohl sie seither unterschiedliche Wege eingeschlagen haben. In diesem Leitfaden werfen wir einen Blick darauf, wie Bitcoin Cash entstanden ist und wie es sich seit der Abspaltung von Bitcoin im Jahr 2017 weiterentwickelt hat.
bitcoin cash

Erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen den beiden, Lesen Sie:

Bitcoin vs. Bitcoin Cash

Hard Fork und Bitcoin Cash Entstehung

Je beliebter Bitcoin in den Jahren seit seiner Einführung wurde, desto deutlicher wurden die Grenzen seiner Skalierbarkeit. Je mehr Menschen versuchten, Transaktionen im Netzwerk zu tätigen, desto höher wurden die Transaktionsgebühren und desto länger die Wartezeiten. Einer der Hauptgründe für dieses Problem ist die festgesetzte Blockgröße in der Bitcoin-Blockchain.

Als Satoshi Nakamoto den Code für Bitcoin schrieb, legte er eine Blockgröße von 1 MB fest und begrenzte damit die Anzahl der Transaktionen, die das Netzwerk in einer bestimmten Zeitspanne verarbeiten kann. Später begann die Bitcoin-Gemeinschaft darüber zu diskutieren, wie die Anzahl der Transaktionen in einem Block erhöht werden könnte.

SegWit – ein umstrittenes Upgrade

Ein möglicher Lösungsweg war ein Vorschlag namens Segregated Witness oder SegWit, den das Netzwerk im Jahr 2017 durch eine Soft Fork implementierte. SegWit trennte die für eine Bitcoin-Zahlung notwendigen digitalen Signaturen von der Transaktion selbst, was dazu führte, dass ein 1-MB-Block nun mehr Transaktionen aufnehmen konnte. Ein Soft Fork ist eine Art “freiwilliges” Softwareupgrade auf einer Blockchain, bei dem die Miner wählen können, ob sie die Änderungen übernehmen oder die alte Version der Bitcoin-Software weiterlaufen lassen wollen.

Die Diskussion über SegWit lief über viele Jahre, bis es schließlich eingeführt wurde. Dennoch, ein Teil der Bitcoin-Community war gegen dieses Upgrade und argumentierte, dass dies nicht der richtige Ansatz sei. Ihre bevorzugte Lösung bestand darin, die Blockgröße einfach auf 8 MB zu erhöhen, da man dies für eine geeignetere Skalierungslösung hielt. Der Streit wurde immer erbitterter geführt und spaltete schließlich die Bitcoin-Community in zwei Teile. Am 1. August 2017 wurde das Bitcoin-Netzwerk einer Hard Fork unterzogen, als der Teil der Community, der die 8MB-Blockgröße befürwortete, schließlich die entsprechenden Änderungen an der Software aktivierte.

Anders als das SegWit-Upgrade war diese Änderung nicht rückwärtskompatibel. Miner mussten sich also entscheiden, mit welcher Version der Software sie weiterarbeiten wollten. Durch die unterschiedlichen Softwareversionen wurden das Netzwerk und die Blockchain in zwei Teile gespalten. Und so entstand – neben Bitcoin – die Kryptowährung namens Bitcoin Cash.

hard fork and bch

Quelle: Digital Asset Research

Wenn Sie zum Zeitpunkt der Abspaltung BTC besaßen, dann hatten Sie nach dem Fork automatisch entsprechende Guthaben auf beiden Blockchains, also sowohl auf der ursprünglichen Bitcoin-Blockchain (BTC), als auch auf der neu entstandene Bitcoin Cash-Blockchain (BCH).

Die Debatte über die Blockgröße geht weiter

Leider konnte die Bitcoin Cash-Gemeinschaft auch nach der Abspaltung von Bitcoin die Debatte über die Blockgröße nicht endgültig beilegen, und es kam zu weiteren Abspaltungen. Im Mai 2018 gab es ein weiteres Upgrade, um die Blockgröße von 8 MB auf 32 MB zu erhöhen und weitere neue Funktionen (wie Smart Contracts und Orakels) auf der Bitcoin Cash-Blockchain zu implementieren. Ein Teil der Bitcoin-Cash-Community empfand diesen Ansatz jedoch als nicht geeignet und befürwortete stattdessen eine noch stärkere Erhöhung der Blockgröße (aber ohne Implementierung der neuen Funktionen), um das Netzwerk auf Skalierbarkeit und sehr hohen Durchsatz auszurichten.

Im Oktober 2018 war die Gemeinschaft erneut gespalten und eine weitere Hard Fork fand auf der Bitcoin Cash-Blockchain statt. Dieses Mal behielt die Bitcoin Cash-Blockchain ihre Blockgröße von 32 MB bei und führte die zusätzlichen Funktionen ein. Im Vergleich dazu erhöhte die andere Fraktion die Blockgröße auf 128 MB und schuf damit die Kryptowährung, die als Bitcoin SV (oder Bitcoin Satoshi’s Vision) bekannt wurde.

Wieder einmal erhielt jeder, der BCH besaß, dank der Hard Fork ein entsprechendes Guthaben auf beiden Blockchains: BCH auf der Bitcoin Cash-Blockchain sowie BSV auf der neu entstandenen Bitcoin SV-Blockchain.

Trade Kryptovertraege mit bis zu 100x Hebel

Ist Bitcoin Cash eine gute Investition?

Der Hard Fork, bei der sich Bitcoin und Bitcoin Cash spalteten, fand während des letzten großen „Krypto-Bullenlaufs“ im Jahr 2017 statt. Das Timing war zufällig, aber es bedeutete, dass BCH auf dieser Welle hoch hinausreiten konnte. Von einem Startpreis von etwa 300 $ am 1. August 2017 stieg BCH auf sein Allzeithoch von 4335 $ im Dezember 2017.

Leider stürzte der Preis in den folgenden Wochen zusammen mit allen anderen Kryptowährungsmärkten ab. BCH blieb jedoch mehrere Jahre lang eine der zehn größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung. Selbst bei seinem Allzeittief von 75 US-Dollar im Dezember 2018 war BCH immer noch die Nummer 5 unter den Kryptowährungen. Derzeit wird sie um die 500-Dollar-Marke gehandelt.

bitcoin cash bch chart

Doch, obwohl die Kryptowährungsmärkte in letzter Zeit eine weitere epische Hausse erlebt haben, hat es Bitcoin Cash nicht geschafft, seine Höchststände von 2017 wieder zu erreichen. Es ist stattdessen hinter einige neue und alte Konkurrenten zurückgefallen. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels liegt Bitcoin Cash auf Platz 11 und wurde vor kurzem von Konkurrenten wie Stellar (XLM) und Dogecoin (DOGE) aus den Top Ten verdrängt. Wenn sich nicht etwas Unvorhergesehenes für BCH ereignet, scheint es unwahrscheinlich, dass es in der Lage sein wird, neuere Marktteilnehmer wie Chainlink (LINK), Binance Coin (BNB), Polkadot (DOT) oder Cardano (ADA) zu überholen.

Die Geschichte von BCH unterstreicht, dass eine Abspaltung nicht unbedingt ein positiver Schritt für eine Kryptowährung sein muss. Eine Position, die noch verstärkt wird, wenn man sich die Wertentwicklung der BSV-Fork ansieht. Die Spaltung einer Gemeinschaft führt in der Regel zu einem geringeren Maß an Unterstützung für beide Seiten, und im Fall von BCH und BSV konnte keine der beiden neuen Blockchains die gleiche Stärke wie ihre Vorgängerin entwickeln.

Aktuelle und zukünftige Entwicklungen von BCH

Das Bitcoin Cash Netzwerk hat in letzter Zeit einige bemerkenswerte Entwicklungen erfahren. Entwickler können nun — indem sie die Funktion des Simple Ledger Protocol (SLP) nutzen — auf der Bitcoin Cash Blockchain neue Token erzeugen, die in ähnlicher Weise funktionieren, wie die ERC-20-Token auf Ethereum. Kürzlich kündigte das Netzwerk zudem an, dass bald ein Spiel namens „Enter the Sphere“ auf den Markt kommen soll, ein Token-Sammel-Rollenspiel, welches auf SLP basiert und nicht-fungible Token (NFT) verwendet.

Im November 2020 kündigte die Handelsplattform Coinflex an, dass sie einen zinstragenden Stablecoin auf den Markt bringen wird, der SLP nutzt.

Die Bitcoin Cash-Roadmap legt drei wichtige Ziele für das Projekt fest: 1) Skalierung auf über 5 Millionen Transaktionen pro Sekunde, 2) Verbesserung des Zahlungserlebnisses und 3) Erweiterbarkeit des Netzwerks, um Störungen durch zukünftige Verbesserungen zu minimieren.

Bitcoin Cash hat eine bewegte Geschichte hinter sich, aber es ist nach wie vor eine beliebte Kryptowährung mit einer lautstarken und treuen Anhängerschaft. Dennoch hat die Plattform noch viel Arbeit vor sich, wenn sie der aufkommenden Konkurrenz, insbesondere im Bereich der Smart Contracts, voraus sein will.


Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns unter support@phemex.zendesk.com.
Folgen Sie unserem offizellen Instagram-Account um über unsere neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben.
Werden Sie Teil unserer Community auf Telegram, um sich mit uns und anderen Phemex-Tradern auszutauschen.
Phemex | Break Through, Break Free