Gilt der Aufstieg von Bitcoin als Black Swan Event?

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Telegram

Black Swan Events (Schwarzer-Schwan-Ereignisse) sind unerwartete Ereignisse, die die Erwartungen übertreffen und oftmals ziemlich ernste Folgen haben. Sie treten in der Regel selten auf, aber wenn uns das Jahr 2020 etwas gelehrt hat, dann ist es die Tatsache, dass dies nicht immer der Fall ist. Ein weiteres wichtiges Merkmal von Black Swan Events ist, dass Beobachter stets auf die Faktoren und Warnhinweise hinweisen, die die Menschen hätten warnen oder das Ereignis vorhersehbar machen können. Das sind trügerische Argumente, denn wenn das Ereignis hätte vorhergesagt oder vorbereitet werden können, dann wäre es per Definition kein Black Swan Events.

Frühere Beispiele für Black Swan Events sind:

  • Dot-Com-Crash
  • Die Anschläge vom 11. September
  • Große Rezession
  • Brexit

black-swan-events

Gilt der Aufstieg von Bitcoin als Black Swan Event?

Diese unvorhersehbaren Ereignisse haben immer einen erheblichen Einfluss auf die Gesellschaft. Analysten fragen sich oft, ob der Anstieg von Bitcoin als Black Swan Event bezeichnet werden kann. Die Antwort ist immer noch nicht eindeutig geklärt. Viele Artikel argumentieren, dass dies der Fall ist. In diesen Artikeln behaupten die Autoren, dass der Vermögenswert den ursprünglich vorhersehbaren Status bereits überschritten hat und dass diejenigen, die jetzt behaupten, das Ereignis sei vorhersehbar gewesen, erwartungsgemäß über den Vorteil der Rückbetrachtung verfügen. Der wichtigste Streitpunkt ist jedoch die Auswirkung bzw. die Konsequenz von Bitcoin seit dem Aufstieg der Kryptowährung. Haben unerwartete, intensive Auswirkungen die Welt verändert? Die einen sagen ja, die anderen sagen nein. Und wieder andere sagen, dass diese Auswirkungen auftauchen werden bzw. dass wir bereits kurz davor stehen.

Es gibt ein kritisches Element, das dazu führen könnte, dass der Aufstieg von Bitcoin nicht mehr als Black Swan Event bezeichnet werden kann – entgegen der Meinung der Bitcoin-Maximalisten. Wie bereits erwähnt, ist ein wesentlicher Bestandteil eines Black Swan Events, dass es unvorhersehbar ist. Die Tatsache, dass diese Bitcoin-Gläubigen so lange an Bitcoin geglaubt und das massive Preiswachstum und die Akzeptanz von Bitcoin immer wieder vorhergesagt haben, bedeutet, dass der Bitcoin-Aufstieg seit langem erwartet wurde, vorhersehbar war und daher kein Black Swan Event darstellt.

Wie bei der Erforschung von Black Swan Events üblich, ist die eindeutige Klassifizierung von Ereignissen nicht einfach und oftmals umstritten. Solange keine offensichtliche schwerwiegende Konsequenz oder Situation eintritt, wird diese Frage nicht geklärt werden können. Egal ob Black Swan Event oder nicht, das Anhäufen von Bitcoin (Stacking Sats) und massive Kurssteigerungen bleiben vorerst das Hauptziel aller Anhänger der Hodl-Strategie.


Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter support@phemex.zendesk.com
Immer und überall traden: iOS | Android
Phemex | Break Through, Break Free