Was ist Etherscan: Inspektion der Verbindungen, die das Ethereum-Netzwerk ausmachen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Telegram

In der Vergangenheit war es ziemlich schwierig, Kryptowährungstransaktionen in verschiedenen Netzwerken zu überwachen und zu überprüfen – denn man braucht schon ein gewisses Maß an Computerkenntnissen, um zu verstehen, was das bedeutet. In den letzten Jahren wurden jedoch einige Anwendungen entwickelt, die es auch technisch weniger versierten Krypto-Investorinnen und -Investoren ermöglichen, die Bewegungen ihrer digitalen Assets im Auge zu behalten. Diese Anwendungen ermöglichen einen reibungslosen Übergang zwischen Nutzerinnen und Nutzern und der Börse und sorgen für die dringend benötigte Sicherheit und Stabilität im Netzwerk ihrer Wahl. Etherscan ist ein Beispiel dafür, und das Netzwerk der Wahl ist Ethereum.

etherscan

Was ist Etherscan?

Etherscan, manchmal auch als Ethscan abgekürzt, ist ein sogenannter „Block-Explorer“ für das dezentralisierte Ethereum-Netzwerk. Blockexplorer sind Suchmaschinen, die es ermöglichen, Transaktionen auf einer Blockchain zu suchen, zu verifizieren und zu validieren – und genau das ist Etherscan, und zwar für die Ethereum-Smart Contract-Plattform.

Block-Explorer wie Etherscan werden erstellt und gewartet, um die Sicherheit in einem Blockchain-Netzwerk zu erhöhen, da sie es Nutzerinnen und Nutzern ermöglichen, verdächtige Aktivitäten zu überwachen. Außerdem können sie als Lernwerkzeug für neue und erfahrene Nutzerinnen und Nutzer eingesetzt werden. Sie geben ihnen zusätzliche Werkzeuge an die Hand, mit denen sie auf der Blockchain, in Krypto-Wallets und anderen dezentralisierten Anwendungen interagieren können.

Was bietet Etherscan?

Wenn du die Etherscan-App benutzt, gibst du einfach die Adresse der Ethereum-Wallet, die du abrufen möchtest, in die Suchleiste ein. Von dort aus kann man den Kontostand dieser Adresse und alle Transaktionen, die über diese Adresse getätigt wurden, einsehen. Etherscan ist für viele Nutzerinnen und Nutzer der bevorzugte Ethereum-Explorer. Das liegt zum einen an seiner Schnelligkeit und Zuverlässigkeit, zum anderen aber auch an anderen nützlichen Funktionen wie dem Etherscan Gas Tracker.

Der Etherscan Gas Tracker ist eine von Etherscan angebotene Anwendung, mit der Nutzerinnen und Nutzer die Gaskosten für eine Transaktion berechnen und so feststellen können, wie rentabel dieser Handel oder diese Transaktion ist. Diese Anwendung ist sehr nützlich, um die Rentabilität einer Transaktion mit ETH oder einfach bei der Nutzung des Ethereum-Netzwerks zu ermitteln.

Wie überprüfe ich den Ethereum-Kontostand auf Etherscan?

Es gibt zwar verschiedene Möglichkeiten, den Kontostand zu überprüfen, aber eine der einfachsten und effektivsten ist der ETH Account Balance Checker von Etherscan. Mit dieser praktischen Anwendung können Nutzerinnen und Nutzer von Etherscan eine Ethereum-Adresse nachschlagen, indem sie eine Blocknummer oder ein Datum (für den Kontostand, den sie überprüfen möchten) und eine Ethereum-Transaktions-ID (wenn sie nach einer bestimmten ETH-Transaktion suchen möchten) angeben.

Wenn Nutzerinnen und Nutzer weniger detaillierte und umfassende Informationen über ihren ETH-Kontostand benötigen, können sie auch einfach die Hauptwebseite von Etherscan aufrufen. Dort gibt es in der linken oberen Ecke eine Suchleiste, in die man die Ethereum-Adresse eintippen kann. Daraufhin werden sie auf eine Seite weitergeleitet, die eine vereinfachte Version der Informationen enthält, die der ETH Account Balance Checker liefert.

Etherscan main webpage
Die Etherscan-Hauptseite mit der Suchleiste in der oberen linken Ecke (Quelle: RugDoc Wiki)

Wie kann ich ETH auf Etherscan kaufen?

Nachdem man verstanden hat, wie man Etherscan liest, möchte man in der Regel wissen, ob man mit Etherscan Kryptowährungen kaufen kann, und wenn ja, wie? Leider ist die Antwort nicht ganz einfach. Zwar kann man mit Etherscan keine Kryptowährungen kaufen, aber es gibt einen Mechanismus, mit dem man ETH über Etherscan transferieren kann, ohne eine externe Wallet-Anwendung verwenden zu müssen; dadurch wird der Handel effektiv ermöglicht, wenn auch in einer ziemlich eingeschränkten Form. Dazu musst du die folgenden Schritte ausführen:

  1. Zuerst klickst du auf der Etherscan-Hauptseite auf den Reiter „Write Contract“.
  2. Als Nächstes klickst du auf „Connect with Metamask“, um maximale Sicherheit zu gewährleisten.
  3. Drittens gehst du auf „Transfer“ und gibst die Details der geplanten Transaktion ein:
    • _to: In diesem Abschnitt geben Nutzerinnen und Nutzer die Adresse der Wallet ein, an die sie ein Krypto-Asset senden wollen.
    • _asset: In diesem Abschnitt geben Nutzerinnen und Nutzer den Wert der digitalen Währung ein, die sie versenden möchten (allerdings nur Token, die mit den ERC-20-Tokens von Ethereum dargestellt werden können). Wenn du z.B. ETH sendest, gibst du „0x0“ ein.
    • _amount: Hier geben Nutzerinnen und Nutzer die Menge der digitalen Währung an, die sie versenden möchten. Etherscan verlangt, dass du den Wert in Wei eingibst. Das ist die kleinste Stückelung von Ether und entspricht gerade mal 0,0000000000000000001 ETH.
  4. Nachdem du alle korrekten Werte eingegeben und dich vergewissert hast, dass alles in Ordnung ist, klickst du auf „Schreiben“. Nach diesem letzten Schritt ist ein Smart Contract geschrieben worden, der die Übertragung einer digitalen Währung über Etherscan ermöglicht, ohne dass ein Intermediär benötigt wird.

Wie hebe ich Geld von Etherscan ab?

Bei Etherscan gibt es eine Möglichkeit, Geld abzuheben, und zum Glück sind die Schritte identisch mit denen, die im obigen Abschnitt beschrieben sind. Um eine Auszahlung vorzunehmen, müssen Nutzerinnen und Nutzer bei der Auswahl von „Transfer“ einfach ihre eigene Geldbörse angeben und nicht die einer anderen Person.

Trade Kryptovertraege mit bis zu 100x Hebel

Wie storniere ich eine Transaktion auf Etherscan?

Es ist in der Regel unmöglich, eine Transaktion wiederherzustellen oder zu stornieren, sobald sie in die Blockchain eingegeben und gemined wurde. Wenn der Datenverkehr in einem Netzwerk gering ist, können Transaktionen innerhalb weniger Sekunden kodiert werden, was bedeutet, dass die Transaktion selbst praktisch keine Zeit im Transaktionspool des Netzwerks verbringt. Wenn der Datenverkehr jedoch hoch ist (was im Fall von Ethereum relativ häufig vorkommt), können Transaktionen stunden- oder sogar tagelang warten, bevor sie registriert und durch die Blockchain-Verschlüsselung dauerhaft gespeichert werden. In solchen Fällen ist es technisch möglich, eine Transaktion durch eine andere zu ersetzen (z.B. mit einem Wert von 0 ETH) und damit die Transaktion zu annullieren.

Es ist jedoch äußerst wichtig zu beachten, dass dies nur möglich ist, wenn eine Transaktion im Übergang feststeckt, und selbst dann gibt es keine Garantie, dass dies zuverlässig funktioniert. Dies ist nur eine mögliche Lösung, die im Wesentlichen theoretisch ist. Sobald eine Transaktion auf einer Blockchain durchgeführt wurde, gibt es keine Möglichkeit, sie zu ersetzen, wiederherzustellen oder zu stornieren, ohne das Netzwerk massiv zu überarbeiten. Es ist klar, dass Ethereum nicht seinen gesamten Betrieb stilllegen wird, um eine einzige Transaktion wiederherzustellen – egal wie groß sie ist.

Wie verifiziere ich einen Smart Contract auf Etherscan?

Um sicherzustellen, dass die Informationen zu den Token auf Etherscan aktuell und bestätigt sind, ist es von größter Bedeutung, dass die Adresse des Token-Kontrakts im Netzwerk überprüft wird. Dadurch wird sichergestellt, dass der Vertragscode genau so ist, wie er in der Anwendung erscheint, und es ermöglicht den Mitgliedern der Ethereum/Etherscan-Gemeinschaft, den Vertrag zu lesen und sogar zu überprüfen, wenn sie es wünschen.

Etherscan verlangt, dass alle Token-Verträge verifiziert werden, bevor sie mit Informationen aktualisiert werden können, die von der Vertragseigentümerin oder dem Vertragseigentümer selbst eingereicht wurden, um so die Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen zu gewährleisten. Wenn eine Vertragseigentümerin oder ein Vertragseigentümer einen Vertrag verifizieren möchte, muss sie oder er das folgende tun:

  1. Öffne Etherscan.io.
  2. Navigiere zum Menü und klicke dann auf „More“.
  3. Klicke auf „Verify Contract“.
  4. Gib die wichtigsten Informationen zum Vertrag ein, darunter auch die Adresse. Klicke dann auf „Continue“.
  5. Auf der nächsten Seite fügst du den Codeabschnitt für den Smart Contract in das erste Feld ein. Kreuze dann das reCAPTCHA-Kästchen an.
  6. Zum Schluss klickst du auf „Verify and Publish“. Der Vertrag sollte nun verifiziert und in das Netzwerk hochgeladen werden.

Wie verifiziert man einen Token auf Etherscan?

In der Regel gibt es Token auf Etherscan nur in Form von Smart Contracts. Daher erfordert die Verifizierung von Token und Smart Contracts auf Etherscan genau denselben Prozess, der im obigen Abschnitt beschrieben wurde.

Kann Etherscan.io gehackt werden?

Die letzte Frage, die sich jeder sicherheitsbewusste Anleger stellt, ist, ob Etherscan und seine Hauptwebseite gehackt werden können oder nicht. Leider lautet die Antwort auf diese Frage: Ja, aber nicht so einfach. Forscher aus Großbritannien und Singapur (wo viele Kryptofirmen registriert sind, weil es dort weniger restriktive Gesetze gibt) sind zu dem Schluss gekommen, dass rund 34.200 Smart Contracts im Ethereum-Netzwerk jederzeit gefährdet sind. Das bedeutet, dass ETH im Wert von 4,4 Millionen Dollar in diesem Moment von Hackern angegriffen werden kann.

Im Jahr 2018 gab es einen bösartigen Angriff auf die Etherscan.io-Hauptseite, als es jemandem gelang, einen Code in den Kommentarbereich der Seite zu schreiben, der einen viralen Angriff auf die Browser aller Nutzerinnen und Nutzer der Website auslöste. Die Entwickler von Etherscan.io haben daraufhin schnell gehandelt und die Seite vom Netz genommen. Die verärgerten Nutzerinnen und Nutzer sahen sich nur noch mit einem Pop-up konfrontiert, wenn sie versuchten, die Hauptseite zu öffnen. Das Pop-up mit der Aufschrift „1337“ (eine Anspielung auf den Gamer- und Hackerslang der alten Schule, der für die Elite steht) zeigte an, dass die Seite nicht mehr erreichbar war, bis das Team hinter Etherscan die Quelle des bösartigen Codes ausfindig machen und beseitigen konnte.

Trade Krypto mit 0 Gebuehren

Fazit

Es mag zwar stimmen, dass Etherscan auf eine kleine (aber nicht unbedeutende) Art und Weise anfällig für Hacker ist, aber das Gleiche könnte man von vielen digitalen Finanzinstituten sagen – nicht alle davon haben mit Kryptowährungen zu tun. Tatsache ist, dass Block-Explorer wie Etherscan die Sicherheit der Blockchain insgesamt verbessern, indem sie den Nutzerinnen und Nutzern Transparenz und Fluidität bieten. Wenn Kryptowährungen und die Welt der dezentralisierten Finanzen eines Tages vollständig mit der traditionellen Welt der zentralisierten Finanzen und des Handels integriert werden sollen, dann sind es Plattformen wie Etherscan, die dazu beitragen, diese Entwicklung anzuführen. Es muss jedoch noch viel getan werden, um die berechtigten Ängste der Öffentlichkeit zu zerstreuen, bevor dies erreicht werden kann.