Was ist Sandbox: Eine virtuelle Welt, in der Sie alles besitzen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Telegram

The Sandbox wurde 2020 eingeführt und ist ein virtuelles Spielsystem, das es den Spielern ermöglicht, digitale Vermögenswerte in Form von Non-Fungible Token (NFT) auf der Ethereum (ETH) Blockchain zu erstellen. Der native Token von The Sandbox, SAND, wird innerhalb der Plattform verwendet, um eine Vielzahl von Aktivitäten durchzuführen. SAND wird zu einem Preis von $0,2249 pro Token gehandelt und verfügt über einen Bestand von 701 Millionen Token, was einer Marktkapitalisierung von $158 Millionen entspricht.

Was ist The Sandbox?

Die Sandbox ist eine auf Ethereum basierende virtuelle Spielplattform, auf der Sie NFT-Assets erstellen und besitzen und Ihre eigene Welt erschaffen können. The Sandbox verwendet drei Arten von Token: ASSETS, SAND und LAND. Ein Asset ist ein Token, das den ERC-1155-Standard verwendet und von Spielern auf dem Sandbox-NFT-Marktplatz erstellt und gehandelt wird.

Laut Arthur Madrid, CEO und Mitbegründer von The Sandbox, wird Sandbox es den Menschen ermöglichen, Vermögenswerte zu schaffen, die nur ihnen gehören und von niemandem sonst verwaltet werden können. Gegenüber Gamesbeat sagte er: „Die Idee der Blockchain im Metaverse ist es, eine neue Art von digitalen Vermögenswerten zu schaffen, die auf Eigentum und Kontrolle basieren.“

Sandbox.game
Sandbox Webseite (Quelle Sandbox.game)

The Sandbox hat die folgenden Hauptfunktionen:

  • Eine Software namens VoxEdit 3D, die die Erstellung von NFT-Assets erleichtert
  • Ein Marktplatz, auf dem Spieler NFT-Assets kaufen und verkaufen können
  • Die Game Maker Software, mit der Spieler ihre eigenen 3D-Spiele erstellen und spielen können

VoxEdit ist eine Software, mit der Spieler Voxel-basierte NFTs erstellen können, z. B. Tiere, Fahrzeuge, Menschen und Werkzeuge. Voxel sind 3D-Pixel, ähnlich den Bausteinen in Minecraft, die manipuliert und in jedes beliebige Objekt verwandelt werden können.

In der Vergangenheit waren Voxel-Spiele stark zentralisiert und erlaubten es den Spielern nicht, ihre eigenen Kreationen zu besitzen. The Sandbox hat dies durch die Einführung der NFT-Interoperabilität geändert, die es den Nutzern ermöglicht, das vollständige Eigentum an ihren Voxel-Kreationen zu übernehmen und sie nahtlos in verschiedenen Spielen zu verwenden.

Diese Voxel-NFT-Assets können auf dem Sandbox-NFT-Marktplatz gekauft und verkauft werden. Benutzer von anderen Plattformen können ebenfalls auf den Marktplatz zugreifen und Assets aus verschiedenen Spielen kaufen, nicht nur aus dem Sandbox-Spiel. Dies gibt den Spielern die Freiheit, ihre Kreationen problemlos zwischen den Plattformen zu übertragen, was „garantierte Sicherheit, Authentizität und echtes Eigentum“ bedeutet.

In Arthur Madrids eigenen Worten: „The Sandbox bietet jedem den Zugang zu einem neuen Wirtschaftsmodell, bei dem Spieler und Schöpfer vollständig an der Wertschöpfungskette beteiligt sind und von dem neuen Paradigma profitieren können, bei dem der Inhalt die Plattform ist.“

Die ganze Idee hinter The Sandbox ist es, eine Plattform zu schaffen, auf der die Menschen ohne eine zentrale Autorität erschaffen können, was sie wollen. Die erstellten NFT-Assets werden in der Blockchain gespeichert, was bedeutet, dass sie nicht wie bei den meisten anderen Spielen den Spieleentwicklern gehören, sondern den Spielern selbst.

Die dritte wichtige Funktion von The Sandbox, der Game Maker, ermöglicht es den Spielern, ihre eigenen 3D-Spiele kostenlos zu erstellen und zu teilen. Es sind keine Programmierkenntnisse erforderlich, denn die Software bietet visuelle Entwicklungswerkzeuge, mit denen die Spieler in Echtzeit sehen können, was sie erschaffen.

Wie Sie The Sandbox nutzen

Zunächst müssen Sie ein Konto auf der Sandbox-Website erstellen und Ihr MetaMask Wallet damit verbinden. Nachdem Sie Ihr Profil eingerichtet haben, müssen Sie SAND Coins kaufen, um an den meisten Aktivitäten auf der Plattform teilnehmen zu können. Sobald Sie SAND Coins gekauft und auf Ihr MetaMask Wallet übertragen haben, erscheinen sie in Ihrem Sandbox-Profil.

Wenn Sie Ihren NFT-Vermögenswerten einen zusätzlichen Wert hinzufügen möchten, können Sie ERC-20-Token kaufen. In The Sandbox gibt es diese in Form von „Gems“ und „Catalysts“. Gems fügen den Vermögenswerten verschiedene Attribute hinzu, während Catalysts den Seltenheitsgrad eines Vermögenswerts anzeigen.

Auf dem NFT-Marktplatz von The Sandbox, dessen Beta-Version im März dieses Jahres an den Start ging, können Sie Assets kaufen und damit Ihr Land verschönern. Beachten Sie, dass Sie diese Gegenstände nur mit SAND Coins kaufen können. Die Preise richten sich nach der Anzahl der Attribute, die ein Vermögenswert hat. Sobald Sie einen Vermögenswert gekauft haben, wird er in Ihrem Inventar angezeigt.

Was sind LANDs?

LANDs sind physische Räume auf der Sandbox-Plattform, die Spieler als NFTs kaufen und besitzen können. Die Spieler können diese LANDs mit Accessoires ausstatten, dort Spiele spielen oder Events veranstalten und sie an andere Spieler vermieten. Das Sandbox-Team besitzt etwa 10 % der gesamten LANDs und nutzt sie für besondere Events.

LANDs können auch kombiniert werden, um ein „Anwesen“ zu bilden, das als „Distrikt“ gilt, wenn es mindestens zwei Spielern gehört. Für einen Distrikt gelten besondere, von den Besitzern der Ländereien selbst aufgestellte Regeln, die sich auf alle Spieler auswirken, die in diesem Distrikt leben.

Wenn Sie die LAND-Webseite aufrufen, gelangen Sie zu einer Karte, auf der alle LANDs angezeigt werden, die im Sandkasten-Metaverse existieren. In der Sandbox werden mehrmals im Jahr LAND-Verkäufe in Wellen durchgeführt.

Sandbox map
Die Sandbox-Karte mit den LANDs (Quelle: sandbox.game)

Wer steckt hinter The Sandbox?

The Sandbox wurde erstmals 2012 vom Spielestudio Pixowl als mobiles Sandbox-Spiel veröffentlicht. Bei seiner Veröffentlichung wurde The Sandbox über 40 Millionen Mal heruntergeladen und hat immer noch über eine Million aktive Spieler. Pixowl wurde von Arthur Madrid und Sebastien Borget gegründet, dem CEO bzw. COO des Studios.

Pixowl arbeitete bereits an der Blockchain-basierten Version von The Sandbox, als es 2018 von dem in Hongkong ansässigen Spieleunternehmen Animoca Brands übernommen wurde. Animoca unterstützte die Vision von Pixowl und brachte die Blockchain-Version im Jahr 2020 auf den Markt.

Im Laufe der Jahre wurde Pixowl auch von verschiedenen Branchenveteranen beraten, wie z.B. Ed Fries, der Xbox mitbegründet hat und einst Vizepräsident für Spieleveröffentlichungen bei Microsoft war.

Was die Finanzierung betrifft, so erhielt Animoca Brands im Jahr 2019 2,5 Millionen Dollar für die Entwicklung von The Sandbox. Im selben Jahr erhielt das Spiel eine Finanzierung in Höhe von 2,5 Millionen Dollar von Square Enix, B Cryptos und True Global Ventures.

Darüber hinaus hat The Sandbox Partnerschaften mit beliebten Marken wie The Smurfs, Atari, Care Bears, CryptoKitties und vielen anderen geschlossen. Diese Marken haben jetzt voxelisierte Versionen ihrer Welten und sammelbaren Gegenstände im Spiel.

Die Kurshistorie von SAND

Der native Token von The Sandbox, SAND, erreichte im März 2021 ein Allzeithoch von $0,857, wird aber derzeit bei $0,2249 gehandelt. Sein CoinMarketCap-Ranking ist Nr. 169 und der derzeitige Bestand an zirkulierenden Token von 701 Millionen entspricht etwa 23% des maximalen Bestands von 3 Milliarden.

25,82% des gesamten Tokenangebots wurden von Pixowl in einer Unternehmensreserve aufbewahrt, und 17,18% davon wurden für den Seed Sale des Tokens verwendet. 31% wurden unter den Gründern und den Teammitgliedern verteilt. 10 % davon erhielten Berater als Belohnung und 12 % wurden für einen Binance Launchpad Sale zurückgelegt. Die restlichen 4% wurden für strategische Verkäufe verwendet.

Der Kurs von SAND befindet sich auf einem Abwärtstrend, was vor allem auf die FUDs zurückzuführen ist, die durch die Tweets von Elon Musk und das Verbot des Bitcoin-Minings in China entstanden sind. Zwischen April und Mai stieg der Kurs von $0,33 auf $0,72 und stürzte dann Mitte Juni auf $0,14 ab.

SAND’s price history
Der Kursverlauf von SAND für September 2020 bis Juni 2021 (Quelle: TradingView.com)

Wie sieht die Zukunft von The Sandbox aus?

Ein Blockchain-basiertes Sandbox-Spiel mit NFTs im Besitz von Spielern ist ein einzigartiges Konzept, das sowohl im Krypto- als auch im Spielebereich schnell an Zugkraft gewinnen dürfte. The Sandbox hat derzeit etwa 84.000 Nutzer und es wird erwartet, dass The Sandbox weiter wächst.

Laut Mitbegründer Borget richtet sich das Unternehmen an ein „spezielles Publikum, das dies als sehr aufregend und einzigartig ansieht“, und die Idee, virtuelles Land zu verkaufen, ist für die meisten Menschen und Unternehmen neu. Außerdem sagt Borget, dass das Spiel für Einsteiger geeignet ist und dass „die Leute es spielen können, ohne zu wissen, dass es Blockchain-Funktionen hat“.

In finanzieller Hinsicht macht The Sandbox ebenfalls Fortschritte. Der April 2021 war für die Plattform rekordverdächtig, denn die LAND-Verkäufe und die Marktverkäufe brachten über 8,5 Millionen Dollar ein.

Das Sandbox-Team fügt der Plattform auch weiterhin neue Funktionen hinzu und verbessert ihre Leistung. Die im März eingeführte Beta-Version des Marktplatzes ermöglicht es Künstlern, ihre NFTs zu Geld zu machen.

Die jüngsten Kampagnen gegen die Auswirkungen von NFTs auf das Klima der Erde könnten The Sandbox einige Probleme bereiten, aber das Team arbeitet bereits an entsprechenden Lösungen. So arbeitet das Team beispielsweise daran, den CO2-Fußabdruck von NFTs zu reduzieren, indem es Polygon integriert, eine Layer-2-Lösung, die 100 Mal weniger Energie verbraucht als Ethereum. Sobald die Integration abgeschlossen ist, wird die Übertragung von NFTs von einem Nutzer zum anderen wie das Versenden einer E-Mail sein.

Sie können über die Verkäufe und andere Neuigkeiten von The Sandbox auf dem Laufenden bleiben, indem Sie ihnen auf ihrer Medium-Seite folgen.

Fazit

Das Sandbox-Spiel ist ein aufregendes Projekt, das geschaffen wurde, um die stark zentralisierte Spielewelt zu verändern. Es gibt den Spielern die volle Macht, indem es ihnen erlaubt, alles zu besitzen, was sie im Spiel erschaffen.

Das Spiel ermöglicht auch den nahtlosen Transfer und Austausch von NFT-Assets zwischen verschiedenen Plattformen. In der Zukunft werden sicherlich noch viele weitere Spiele innovative Blockchain-basierte Funktionen einführen, aber The Sandbox hat als eines der ersten Spiele einen Vorsprung.


Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns unter support@phemex.zendesk.com
Immer und überall traden: iOS | Android
Phemex | Break Through, Break Free