Was ist Verasity (VRA): Blockchain-basierte Video-Sharing-Plattform

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Telegram

Das 2018 gestartete Verasity (VRA) ist ein Blockchain-basiertes Projekt mit Videoplattformen und anderen Produkten, um den Wert von Werbung für die Beteiligten zu optimieren, zu denen Werbetreibende und Ersteller von Videoinhalten gehören. Derzeit wird VRA zu einem Preis von 0,06 USD pro Token gehandelt, wobei die Anzahl der Token auf 10,3 Milliarden begrenzt ist, was einer Marktkapitalisierung von rund 304 Millionen USD entspricht.

verasity coin

Was ist Verasity?

Verasity setzt seine Protokolle und Plattformen ein, um die Gewinne der Videoersteller aus der Werbung Dritter zu steigern. Laut dem Whitepaper von Verasity werden Werbegelder im Wert von fast 160 Milliarden US-Dollar verschwendet, weil Bots die Werbung ansehen und nicht echte Menschen. Dies wirkt sich auch negativ auf die Einnahmen der Inhaltsersteller aus. Verasity hat sich daher zum Ziel gesetzt, den Anzeigenbetrug mit seinem Protokoll Proof of View (PoV) zu reduzieren, um sicherzustellen, dass Anzeigen und Videoinhalte von echten Menschen angesehen werden.

Was bietet die Verasity Video Platform?

Verasity hat auch mehrere Produkte wie Video-Player, GameStore und VeraWallet.

Esports Fight Club

Für die Videoplattform hat Verasity eine esports-Videoplattform namens Esports Fight Club entwickelt. Esports Fight Club ist ein Videoplayer und eine Plattform zum Teilen von Videos, die esports-Produkte aus Spielen wie PUBG, Counter Strike und Dota2 zusammenfasst. Die Nutzer können sich die esports-Inhalte von PUBG, Counter Strike und anderen Spielen ansehen. Außerdem können die Nutzer Belohnungen verdienen und Spiele spielen, während die Fangemeinde auch eine Einnahmequelle für die auf der Plattform geschaltete Werbung darstellt. Bei seinem letzten großen Turnier erreichte der Fight Club etwa 8,5 Millionen Zuschauer. Verasity führt auch Produkttests für Dritte auf Esports Fight Club durch, um mögliche Engagement- und Monetarisierungsergebnisse zu ermitteln.

Verasity.tv

Darüber hinaus verfügt das Projekt über eine weitere Videoplattform namens Verasity.tv. Verasity hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Umfeld zu schaffen, in dem die Ersteller von Inhalten durch VRA-Token ein faires Einkommen erzielen können. Dies kann durch Verasitys Protokoll PoV erreicht werden, das echte Ansichten bestätigt. Werbetreibende werden dann bereit sein, für diese echten Werbeergebnisse zu zahlen. Der Videoplayer bündelt auch die meisten verfügbaren Videoveröffentlichungsplattformen, einschließlich Youtube, Twitch und Vimeo, damit kleine Videoersteller VRA-Token verdienen können. Darüber hinaus soll die Videoplayer-Technologie recht skalierbar sein und über 8 Petabyte Datenverkehr im Monat unterstützen.

Verasity Gamestore

Der Gamestore von Verasity ist ein Ort, an dem Nutzer eine Vielzahl von Spielen spielen können. Der Gamestore ist vergleichbar mit einem Playstore oder App-Store, nur dass er die Blockchain-Technologie einsetzt. Innerhalb der Spieleplattform können Nutzer auch ihre eigenen Spiele erstellen und in verschiedenen Modi wie Einzel- oder Multiplayer spielen.

VeraWallet

Verasity hat eine eigene Krypto-Wallet namens VeraWallet. Benutzer sollten VRA zuerst über die VeraWallet kaufen, um Zugang zu allen Funktionalitäten der Verasity-Produkte zu erhalten Darüber hinaus ermöglicht Verawallet den Benutzern, Token zu verdienen, auszugeben und zu speichern. Die Wallet verfügt auch über Funktionen, die es den Nutzern ermöglichen, Token gegen Fiat-Geld zu tauschen.

Was ist das Proof-of-View-Protokoll von The Verasity?

Wie bereits erwähnt, soll das von Verasity patentierte Proof of View (PoV)-Protokoll betrügerische Werbung reduzieren. Das Protokoll verfügt über mehrere Metriken, wie z. B. Fingerprinting, um zu überprüfen, ob ein echter Mensch den Inhalt angesehen hat. Die Metriken werden in Echtzeit ausgeführt, um betrügerische Werbung sofort zu eliminieren. Die verifizierte, echte menschliche Ansicht wird dann öffentlich in der Blockchain aufgezeichnet.

Verasity erzielt seine Einnahmen auch durch Drittanbieter, die das Protokoll nutzen. Das Protokoll von Verasity ist vor allem in den Bereichen Esports, Werbung und Video einsetzbar. Da das Protokoll eine bessere Werbeleistung gewährleisten kann, kann Verasity von den Werbetreibenden mehr verlangen. Neben der Monetarisierung von Videos kann das PoV-Protokoll auch zur Verifizierung digitaler Bilder verwendet werden, was den Anwendungsfall auf Bereiche wie Sammlerstücke mit nicht-fungiblen Token (NFT) ausweitet.

Was ist VRA?

Der native Token von Veracity heißt VRA. Das Projekt gewährt VRA-Belohnungen durch Zuschauerzahlen, Videos und Werbung. Benutzer können VRA durch das Ansehen von Videos auf großen Videoanbietern wie Youtube, Twitch und Vimeo verdienen. Dann belohnt Verasity seine Nutzer mit VRA-Tokens für das Ansehen und Abonnieren von Videoerstellern. Die Nutzer verdienen auch Token für Empfehlungen, Anmeldungen, Spiele und so weiter. Neben der Belohnung durch das Video-Sharing-Ökosystem von Verasity können die Nutzer kleine Inhaltsersteller wirklich unterstützen, indem sie ihnen Token zahlen, bevor sie die Inhalte ansehen. Im Rahmen künftiger Partnerschaften werden die Nutzer ihre Token direkt für Aktivitäten wie Online-Shopping ausgeben können.

Darüber hinaus können Werbetreibende VRA kaufen, um ihre Werbekampagnen und das Engagement der Nutzer zu steigern. Der Token-Zyklus wiederholt sich, da Werbetreibende und Verasity-Plattformen aufgrund des authentischen Nutzer-Engagements gegenseitig an den Einnahmen verdienen.

VRA utilities
Überblick über die VRA-Dienstleistungen (Quelle: Morioh)

Darüber hinaus wird Verasity schließlich einen Teil der zirkulierenden Token mit den Einnahmen von Werbekunden zurückkaufen. Diese gekauften Token werden dann verbrannt, um den Wert der Token zu erhöhen, wenn das zirkulierende Angebot sinkt.

Wer steckt hinter Verasity?

Zum Verasity-Team gehören Fachleute aus der Medien- und Videobranche. Dem Team gehören auch mehrere Programmierspezialisten an, die über eine solide Grundlage für die Arbeit auf einer Plattform mit hohem Verkehrsaufkommen verfügen, wie Kyrylo Bibik und Dmytro Medianik.

Mark R.J. ist der Gründer von Verasity. Mark verfügt über rund zwanzig Jahre Erfahrung im Bereich Streaming-Software und Medientechnologie. Seit 1996 entwickelt er Hardware- und Softwareprodukte für PC und mobile Geräte. In der Vergangenheit war Mark Geschäftsführer eines Unternehmens für Streaming-Anwendungen in der Sportbranche. Mark war außerdem Geschäftsführer von zwei Softwareentwicklungsunternehmen, die hauptsächlich Sicherheitsprodukte wie VPNs anbieten. Außerdem war Mark als Geschäftsführer von LiquidStream tätig, einer Videostreaming-Plattform für Spiele- und Esports-Inhalte.

Preis von Verasity Coin: Historie

Vor Februar notierte der VRA konstant bei 0,006 USD. Danach setzte der VRA den Aufwärtstrend mit einem Kurs von 0,05 USD im April fort. Dann erlebte VRA einen Abwärtstrend bis zu einem Handelspreis von $ 0,008 USD im Juli. Im selben Monat sank der Bitcoin-Preis auf seinen tiefsten Stand. Daher befand sich der gesamte Kryptowährungsmarkt in einem Abwärtstrend. Im September war der VRA-Handelspreis eher bullisch und stieg auf einen Handelspreis von 0,04 USD, nachdem sich der Kryptowährungsmarkt erholt hatte. Im Oktober erreichte der VRA-Handelspreis sein Allzeithoch bei 0,08 USD.

VRA price chart
VRA-Kurs vom 1. Januar 2021 bis 10. November 2021 (Quelle: TradingView)

VRA rangiert auf Platz 194 nach Marktkapitalisierung. Die zirkulierende Menge des Tokens beträgt etwa 4,47 Milliarden Token. Die Marktkapitalisierung liegt bei 304 Mio. USD, und die vollständig verwässerte Marktkapitalisierung liegt bei 705 Mio. USD. Der ursprüngliche Tokenvorrat beträgt rund 12 Milliarden. Allerdings werden 17 % der Token verbrannt, so dass VRA einen maximalen Vorrat von 10,3 Milliarden hat. Verasity kauft in der Regel die Token zurück und verbrennt VRA, um den Tokenwert für die Tokeninhaber zu erhöhen. Darüber hinaus hat Verasity im Jahr 2018 bereits einen Privatverkauf und einen öffentlichen Verkauf für seine Token durchgeführt. Für den öffentlichen Verkauf hat Verasity 50 % seines Token-Vorrats (6,2 Milliarden) für den Token-Verkauf bereitgestellt.

Wie sieht die Zukunft von Verasity aus?

Im Jahr 2021 hat Verasity ein Wachstum von 5200,33 % für seinen VRA-Token zu verzeichnen. Darüber hinaus ist die Zahl der VeraWallet-Nutzer um 4060 % gestiegen und hat damit die Zahl von 20 Tausend Nutzern überschritten. VeraWallet wird auch Liquidity Mining und native Apps einführen, mit denen die Beteiligten ihre Token einsetzen können, z. B. für Einsätze und Online-Shopping. Dies könnte neue Nutzer zur Teilnahme an der Plattform und VRA-Token-Inhaber zum Einsetzen ihrer Token anlocken, was den Token-Wert steigern könnte.

Verasity baut eine neue Plattform, VeraViews, für Werbetreibende auf, um Werbeflächen direkt mit Werbekampagnen zu nutzen. Die Plattform wird auch PoV-Technologie implementieren, um Transparenz zu gewährleisten. Die Blockchain-Transparenz gewährleistet ein authentisches Engagement des Publikums im Vergleich zu Facebook und Google.

Da Verasity esports-Inhalte anbietet, wird das Unternehmen in Zukunft auch NFTs einführen. Die NFTs werden mit dem Verasity-Protokoll validiert, um NFT-Betrug zu reduzieren und mehr Künstler zur Teilnahme zu ermutigen. Außerdem kann das Eigentum an NFTs durch das PoV-Protokoll nachgewiesen werden, bevor sie auf der Blockchain aufgezeichnet werden. Die On-Chain-Verifizierung mit dem PoV-Protokoll kann die Eigentümerschaft weiter authentifizieren und den Wert des Besitzes einer NFT erhöhen. Diese in der Entwicklung befindliche Eigentümerkette ist ein weiteres Konzept zur Monetarisierung von NFTs Dritter auf Verasity.

Schlussfolgerung

Verasity ist eine Videoplattform, die mit Hilfe des PoV-Protokolls die echte Zuschauerschaft authentifiziert. Das patentierte Protokoll verfügt über mehrere Metriken wie anonyme Fingerabdrücke, um Betrug und Bots zu reduzieren. Werbetreibende sollten daher bereit sein, der Plattform eine Prämie für echte Zuschauerzahlen zu zahlen. Werbetreibende und andere Parteien können ihre Marketingkampagnen auch durch den Kauf von VRA Tokens finanzieren. In der Zwischenzeit würden die Nutzer mit Token incentiviert, was zu einem erhöhten Engagement für die Ersteller von Videoinhalten führt.


Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter support@phemex.zendesk.com
Immer und überall traden: iOS | Android
Phemex | Break Through, Break Free