NFT-Blase: Wenn Selfies für eine Million Dollar verkauft werden

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Telegram

Zusammenfassung

  • Eine NFT-Blase entsteht, wenn die Preise eines Vermögenswerts bis zu einem Punkt aufgeblasen werden, an dem sie nicht mehr gerechtfertigt sind oder über seinen Nutzen hinaus bewertet werden.
  • Dies geschieht in Märkten, in denen das Verhalten der Anleger hauptsächlich von einem Hype bestimmt wird.
  • Seit dem Höchststand im Mai ging das Transaktionsvolumen bei OpenSea um 99% zurück. Dies ist ein deutliches Zeichen dafür, dass die NFT-Blase, die sich in den letzten zwei Jahren gebildet hat, tatsächlich geplatzt ist.

nft bubble

Was ist eine NFT-Blase?

Bei einer NFT-Blase handelt es sich um eine Situation, in der der Preis eines digitalen Vermögenswerts durch Spekulationen in die Höhe getrieben wird, nur um dann wieder abzustürzen, wenn der Hype wieder abklingt. Dies geschieht oft, wenn neue Investoren in den Markt einsteigen und die Preise in die Höhe treiben, ohne wirklich zu verstehen, in was sie investieren.

Die erste Frage, die sich viele Menschen stellen, lautet: „Ist NFT eine Blase?“ oder, genauer gesagt, „Ist NFT-Kunst eine Blase?“

Im Januar 2022 verkaufte ein 22-jähriger Informatikstudent 1.000 Selbstporträts von sich als NFTs auf OpenSea und verdiente damit scheinbar über Nacht eine Million Dollar. Er hatte sie für nur 3 US-Dollar zum Verkauf angeboten, aber in der Spitze brachten sie über 1.200 US-Dollar (ca. 0,4 ETH) ein. Wenn wir Geschichten wie diese sehen, scheint die Antwort ein klares „Ja“ zu sein. Welchen Nutzen haben Sie davon?

Sultan Gustaf Al Ghozali NFTs
Sultan Gustaf Al Ghozali, ein 22-jähriger Informatikstudent aus Indonesien, konvertierte und verkaufte 1.000 Selfie-Bilder, die er in den letzten fünf Jahren aufgenommen hatte, als NFTs und kassiert dafür 1 Million Dollar (Quelle: OpenSea)

Sind NFTs eine Blase?

Die weniger einfache Antwort ist, dass es schwer ist, dies mit Sicherheit sagen zu können. Der NFT-Markt ist noch relativ neu, und es ist schwer vorherzusagen, wie er sich in Zukunft entwickeln wird. Was wirklich zählt, ist, was die Technologie hinter diesen überteuerten JPEGs verspricht.

In einem Interview mit CoinDesk schätzte der ehemalige Direktor des Metropolitan Museums in New York, Thomas Hoving, dass etwa 40 % der Objekte, die durch seine Hände gegangen sind, Fälschungen oder Fälschungen waren. Das Problem der Provenienz, d.h. der Geschichte der Herstellung und des Besitzes eines Kunstwerks, ist in der Kunstwelt schon lange ein Thema. Mit Hilfe der NFT-Technologie kann unveränderlich festgestellt werden, wer der tatsächliche Schöpfer – und die früheren Besitzer – eines Kunstwerks waren.

Verräterische Anzeichen für das Platzen der NFT-Blase

Es ist wichtig, sich der Risiken bewusst zu sein, die mit dem Kauf von NFTs verbunden sind. Wie bei allen digitalen Vermögenswerten oder Kryptowährungen gibt es einige Dinge, auf die Sie achten sollten und die das Ende der NFT-Blase signalisieren könnten:

  1. Die NFT-Kurswerte beginnen drastisch zu fallen: Dies ist in der Regel das erste Anzeichen dafür, dass die NFT-Blase zu platzen droht. Wenn Sie sehen, dass die Kurse von NFTs drastisch zu fallen beginnen, sollten Sie Ihre NFT-Investitionen genau im Auge behalten.
  2. Geringere Berichterstattung über NFTs in den Medien: Wie bereits erwähnt, können die Medien eine große Rolle dabei spielen, den Preis eines NFTs in die Höhe zu treiben. Wenn Sie feststellen, dass die Medienberichterstattung über NFTs nachlässt, ist dies ein Warnsignal dafür, dass die NFT-Blase zu platzen droht.
  3. Die Leute beginnen, ihre NFTs zu verkaufen: Wenn Sie schließlich feststellen, dass die Leute beginnen, ihre NFTs zu verkaufen, ist dies oft ein Zeichen dafür, dass die NFT-Blase zu platzen droht.

Verlieren NFTs an Wert – ist die Blase geplatzt?

Der beste Ort für die Beantwortung dieser Frage ist der Ort, an dem alle Aktivitäten stattfinden. Im Mai 2022 machte der führende NFT-Marktplatz ein reges Geschäft und wickelte 2,7 Milliarden Dollar an Transaktionen ab. Vier Monate später sank das Handelsvolumen um 99% auf 9,34 Millionen Dollar, wie aus den Statistiken von DappRadar hervorgeht.

„Die Blase ist geplatzt bzw. muss noch platzen“, sagte Pedro Herrera, Forschungsleiter von DappRadar, in einem Artikel für The Globe and Mail im August. „90 bis 95 Prozent der Projekte, die wir derzeit auf dem Markt sehen, werden in zwei Jahren fast nichts mehr wert sein.“

Viele Menschen glauben, dass dieser Wertverlust der NFTs mit dem jüngsten Absturz des Kryptomarktes zusammenhängt. Als die Kurswerte von Bitcoin und anderen Kryptowährungen fielen, fielen auch die Kurse von NFTs.

Sollten Sie verkaufen oder halten?

Der Markt hat die Angewohnheit, die wahren Performer aus den hochgejubelten Projekten herauszufiltern, insbesondere wenn es schwierig wird. Wenn Sie einen NFT halten, sollten Sie ihn verkaufen oder halten?

Versuchen Sie, sich diese Frage aus einem anderen Blickwinkel zu stellen: Wenn der Wert Ihres NFT niemals über den aktuellen Wert steigen oder sogar ganz auf Null sinken würde, würden Sie ihn dann immer noch wegen der Community, des Wertes, den er bietet, und um des Besitzes selbst willen halten? Wenn Sie „Ja“ sagen können, ist das vielleicht die einzige Antwort, die Sie brauchen.


Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter support@phemex.zendesk.com
Immer und überall traden: iOS | Android
Phemex | Break Through, Break Free