Kryptowährung kaufen
Märkte
Kontrakt
Spot
Earn
Web3 new
Lernen
Blogs > Tips & Tricks > Top 8 DePIN-Projekte mit 20-fachem Potenzial in 2024 >

Top 8 DePIN-Projekte mit 20-fachem Potenzial in 2024

Autor: Kenny Datum: 2024-02-10 19:29:34

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Telegram
  • Discord
  • Youtube
Subscribe Phemex

Die neuesten Nachrichten und Updates von Phemex erhalten Geben Sie

giftRegister to get $180 Welcome Bonus!
Email
Password
Einladungscode (Optional)

Was ist DePIN?

DePIN steht für Dezentralisierte Physische Infrastrukturnetzwerke und verbindet Blockchain mit physischer Infrastruktur, um Sicherheit, Skalierbarkeit und Effizienz zu verbessern. Diese Initiative repräsentiert einen Wandel hin zu einer robusten digitalen Infrastruktur, indem Hardware dezentralisiert wird, um die Netzwerkresilienz zu verbessern und einen gemeinschaftsgetriebenen Ansatz zu fördern. DePIN-Projekte nutzen die offene, vertrauenslose Natur der Blockchain für innovative, demokratische Infrastrukturlösungen und stellen traditionelle zentralisierte Modelle in Frage. Die Überwachung führender DePIN-Münzen ist entscheidend, da sie diese neue Welle der Infrastrukturentwicklung in unserer digitalen Welt unterstützen.

Wie funktioniert es?

DePIN, Kurzform für Decentralized Physical Infrastructure Networks (Dezentralisierte Physische Infrastrukturnetzwerke), funktioniert, indem es die Lücke zwischen greifbaren Infrastrukturgütern und Blockchain-Technologie überbrückt, wodurch das Management der Infrastruktur insgesamt gestrafft und gestärkt wird. Diese Integration stützt sich auf drei Komponenten: die physische Infrastruktur, Middleware und das Blockchain-System, die gemeinsam ein kohärentes Netzwerk bilden.

Physische Infrastruktur: Im Zentrum von DePIN stehen die physischen Vermögenswerte, die von verschiedenen Geräten wie Sensoren, Netzwerkroutern bis hin zu erneuerbaren Energiequellen wie Solarpaneelen reichen. Diese Vermögenswerte stehen typischerweise unter der Verwaltung privater Entitäten, von denen einige die ursprünglichen Eigentümer sind. Im Rahmen einer DePIN-Initiative bieten diese Entitäten ihre Vermögenswerte dem Netzwerk an, ähnlich wie Miner in einem Proof of Work (PoW) Blockchain-Netzwerk Rechenressourcen beitragen. Diese Bündelung von physischen Ressourcen bildet die Grundlage für das DePIN-Ökosystem.

Middleware: Als wesentliches Bindeglied erleichtert die Middleware die Kommunikation zwischen den Komponenten der physischen Infrastruktur und der Blockchain. Analog zu einem dezentralisierten Oracle-Netzwerk, das externe Daten an Blockchain-Plattformen weiterleitet, sammelt und übermittelt die Middleware Informationen von den privaten Einrichtungen an das DePIN-Netzwerk.

Blockchain-System: Die Blockchain bildet den Kern des DePIN-Ökosystems und fungiert als Aufseher und Finanzbuch für Transaktionen zwischen Anbietern und Nutzern. Die von der Middleware gesammelten Daten werden in die Blockchain eingespeist, die dann die Nachfrage optimal auf die verschiedenen Anbieter verteilt, basierend auf diesen Informationen. Sie berechnet auch Belohnungen für die Anbieter in Kryptowährung, entsprechend ihrem Aktivitätsniveau. Für die Nutzer orchestriert die Blockchain die Beschaffung von Ressourcen und integriert Preisgestaltungsmodelle, um die Dienstleistungsgebühren effizient zu verwalten.

Zusammenfassend vereint DePIN auf innovative Weise physische Infrastruktur mit Blockchain-Technologie und fördert ein System, in dem Aktivitäten transparent überwacht, Ressourcen klug zugeteilt und Anbieter gerecht entlohnt werden. Die Rolle der Blockchain bei der Verwaltung von Nutzergebühren gewährleistet weiterhin ein vereinfachtes und sicheres Erlebnis für Nutzer, die mit den Diensten des DePIN-Netzwerks interagieren. Dieses Betriebsmodell von DePIN steht bereit, das Management physischer Infrastruktur zu transformieren und sowohl Effizienz als auch Transparenz zu erhöhen.

Die besten DePIN-Projekte in 2024

An der Spitze des DePIN (Decentralized Physical Infrastructure Network) Sektors stehen fünf bahnbrechende Projekte, jedes davon bereit, einen bedeutenden Einfluss auf die Blockchain- und Kryptowährungslandschaften zu hinterlassen, indem es dezentralisierte Technologien mit Infrastrukturanwendungen integriert. Hier ist eine kurze Erkundung dieser führenden Initiativen:

FileCoin (FIL)

Filecoin nutzt das InterPlanetary File System (IPFS) für eine dezentralisierte Speicherlösung und belohnt Knotenbetreiber mit der Kryptowährung FIL für das Anbieten von Speicherplatz. Dadurch entsteht ein Marktplatz, auf dem Nutzer Speicherplatz von verschiedenen Beitragenden kaufen können, die Qualitätsstandards erfüllen müssen. Beitragende verdienen FIL, indem sie Speicherplatz zur Verfügung stellen, wobei die Belohnungen dank des Proof-of-Spacetime-Algorithmus von Filecoin im Laufe der Zeit zunehmen. GhostDrive bietet innerhalb dieses Ökosystems eine zugängliche Plattform, die Datenverschlüsselung, Dateikonvertierungen und mehr bietet, alles zu einem deutlich niedrigeren Preis als traditionelle Speicherdienste wie Google Drive, was die Effizienz und Erschwinglichkeit dezentralisierter Speichernetzwerke demonstriert.

Render (RNDR)

Das Render Network, als führende dezentralisierte GPU-Rendering-Plattform, ermöglicht es Künstlern, ihre GPU-Rendering-Kapazitäten dynamisch über globale Hochleistungsknoten zu erweitern. Es unterstützt ein breites Spektrum von Rechenaufgaben, von Rendering bis hin zu maschinellem Lernen und komplexen Berechnungen, über ein schnelles, effizientes und fehlerfreies, blockchain-basiertes Peer-to-Peer-Netzwerk, das auch Eigentumsrechte sichert. Mit der Nutzung von Solana führte das Render-Team den RENDER-Token ein, der Community-Mitglieder belohnt, die ihre GPU-Ressourcen beitragen. Teilnehmern wurden 1,14 Millionen RNDR-Token für ihre Beiträge und zur Deckung von Migrations- und Gasgebühren von Ethereum zu Solana zugeteilt.

Helium (HNT)

Helium, im Juli 2019 gegründet, gestaltet die IoT-Konnektivität mit seinem dezentralisierten Blockchain-Netzwerk neu, das es Einzelpersonen ermöglicht, Hotspots zu betreiben, die die drahtlose Abdeckung verbessern und die Kryptowährung HNT abbauen. Diese Hotspots, die Helium LongFi nutzen, erweitern die Konnektivität weit über traditionelles WLAN hinaus und unterstützen eine vielfältige Palette von IoT-Anwendungen zu deutlich reduzierten Kosten. Mit seinem Proof of Coverage-Algorithmus belohnt Helium Beiträge zum Netzwerkwachstum und zur Datenübertragung. Mit nun mehr als 88.000 Hotspots in 8.000 Städten und der Erweiterung auf Helium 5G steht Helium an der Spitze beim Aufbau einer drahtlosen Infrastruktur der nächsten Generation und fördert ein robustes Ökosystem aus Entwicklern, Herstellern und IoT-Anwendungen. Dieser innovative Ansatz bietet eine skalierbare, kostengünstige und sichere Alternative zu herkömmlichen Internetdiensten und markiert einen großen Fortschritt bei der Bereitstellung von IoT und drahtlosem Zugang.

Coldstack (CLS):

ColdStack zeichnet sich als der erste Dezentralisierte Cloud-Aggregator aus, der geschickt eine Vielzahl von Dezentralisierten Datenspeicherplattformen, wie zum Beispiel Filecoin, unter einem Dach zusammenbringt. Es wird für seine außergewöhnliche Geschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Einfachheit gefeiert, und bedient nicht nur Krypto-Initiativen, sondern auch ein breiteres Publikum. Durch die Nutzung eines KI-gesteuerten Auswahlprozesses bietet ColdStack kosteneffiziente und sichere Speicheroptionen. Sein Engagement für Transparenz, zusammen mit der unveränderlichen und kryptographisch verifizierbaren Natur seiner Operationen, positioniert ColdStack als eine verlässliche Wahl für dezentralisierte Speicherbedürfnisse und eliminiert dabei die Notwendigkeit der Datenmigration, indem es verschiedene Speicherlösungen auf einer einzigen, benutzerfreundlichen Plattform aggregiert.

Quantum Resistant Ledger (QRL):

Der Quantum Resistant Ledger sticht mit seiner vollständig quantensicheren Blockchain hervor und betont höchste Sicherheit durch die Annahme von PQ-CRYPTO unterstützter und IETF standardisierter Kryptographie. Durch die Implementierung des XMSS, eines hash-basierten Signaturschemas, adressiert QRL die drohenden Bedrohungen durch Quantencomputing, die traditionelle kryptographische Protokolle gefährden, und setzt einen neuen Standard für Blockchain-Sicherheit und Langlebigkeit.

Hivemapper (HONEY):

Eingeführt im Jahr 2022, leitet Hivemapper ein dezentralisiertes globales Kartierungssystem ein und belohnt Personen dafür, hochwertige 4K-Straßenbilder mit spezialisierten Dashcams zu sammeln. Dieses innovative Drive-to-Earn Modell ermutigt Teilnehmer dazu, zu minen und das native HONEY-Token zu verdienen, wodurch eine gegenseitig vorteilhafte Dynamik gefördert wird, die das Kartierungsnetzwerk bereichert und seine Beiträger belohnt, alles erleichtert durch fortschrittliche Blockchain- und Kameratechnologie.

MXC (MXC):

Seit seiner Gründung im Jahr 2018 hat MXC die Integration von KI und Blockchain-Technologie vorangetrieben, um ein dezentralisiertes globales Datennetzwerk zu bauen. Unterstützt von einer engagierten Mining-Gemeinschaft und weitreichender Unterstützung, führt das Datennetzwerk von MXC bahnbrechende Lösungen wie den M2 Pro Miner und MXProtocol ein, um eine umfassende Datenrepublik zu ermöglichen. Das MXC-Token erleichtert verbesserte Datentransaktionen, treibt die KI- und Blockchain-Industrien voran und legt den Grundstein für das Web 3.0 und die gemischte Realität Metaverse, während es Engagement durch Proof of Participation Mining belohnt.

Precipitate.AI (RAIN):

An der Schnittstelle von KI und öffentlichen Blockchain-Technologien gelegen, bietet Precipitate.AI Infrastructure as a Service (IaaS) durch seinen Distributed VPS, maßgeschneidert für KI-Anwendungen und integriert mit EVM-kompatiblen Blockchains. Mit einer Präferenz für Web3-Währungen und seinem nativen $RAIN-Token, incentiviert Precipitate.AI die Entwicklung und Implementierung von DApps mit bevorzugtem Zugang zu KI-Diensten und Blockchain-Funktionalitäten und ebnet damit den Weg für eine nahtlose Verschmelzung von KI-Innovationen und dem Web3-Ökosystem.

Vorteile von DePIN

Horizontale Skalierbarkeit: DePIN-Projekte zeichnen sich durch hervorragende horizontale Skalierbarkeit aus, die eine Erweiterung der Ressourcen gemäß der Nachfrage ermöglicht, ohne die Kapazität bestehender Ressourcen einzeln erhöhen zu müssen. Diese Skalierbarkeit wird effizient über die Blockchain verwaltet, die die Verteilung der Ressourcen überwacht und es DePIN-Netzwerken ermöglicht, sich schnell an Nachfrageänderungen anzupassen, indem bei Bedarf inaktive Ressourcen aktiviert werden, was eine potenziell unbegrenzte Skalierung ermöglicht.

Gemeinschaftskontrolle – Dezentralisierung: In Anlehnung an die Ethik der Dezentralisierten Finanzen (DeFi) dezentralisieren DePIN-Initiativen die Kontrolle über Infrastrukturen, indem sie die Macht von traditionellen Unternehmensentitäten auf eine Gemeinschaft von Einzelpersonen übertragen, die Ressourcen zur Entwicklung von Einrichtungen beisteuern. Dieses Modell gewährleistet, dass die Kontrolle gleichmäßig unter verschiedenen Teilnehmern verteilt ist, ähnlich der verteilten Natur von Minern in einem Proof of Work (PoW) Blockchain-Netzwerk, und erreicht damit einen hohen Grad an Dezentralisierung.

Faire Preisgestaltung: DePINs führen eine einzigartige Preisstrategie ein, die von konventionellen Systemen abweicht, indem sie die Betriebskosten privater Anbieter und andere Netzwerkdynamiken berücksichtigen. Das Fehlen zusätzlicher Plattformgebühren, aufgrund der nicht abhängigen Natur von DePINs von kostspieliger Infrastruktur, trägt zu einer gerechteren Preisgestaltung bei. Dieser Ansatz zielt darauf ab, die häufig mit zentralisierten Modellen verbundene Preiswucherung zu verhindern und sicherzustellen, dass die Preise fair und den tatsächlichen Kosten entsprechend bleiben.

Kosteneffizienter Betrieb: Der Betrieb von DePIN-Netzwerken ist durch minimale Einrichtungs- und Wartungskosten gekennzeichnet. Diese Effizienz gibt Anbietern die Freiheit, ihre Einrichtungen über mehrere Netzwerke hinweg anzubieten und stellt sicher, dass Benutzer zu fairen Preisen auf Dienste zugreifen können. Folglich erweisen sich DePINs als ein kosteneffektives Ökosystem, das qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu niedrigeren Preisen als traditionelle Infrastrukturen bietet.

Erlaubnisfrei: Das DePIN-Framework ist von Natur aus offen und zugänglich und ermöglicht es jeder interessierten Partei, Ressourcen beizusteuern oder sich mit den verfügbaren Diensten zu beschäftigen. Diese erlaubnisfreie Natur beseitigt Barrieren wie Preisverhandlungen oder Benutzerüberprüfungsprozesse und vereinfacht den Einstieg für Anbieter und Benutzer gleichermaßen, ähnlich der Teilnahme an dezentralisierten Börsen oder dem Zugriff auf dezentralisierte Finanzdienstleistungen ohne die typischen Hindernisse.

Anreizsystem: DePIN-Netzwerke sind darauf ausgelegt, die Teilnahme von Anbietern und Benutzern zu incentivieren. Anbieter haben die Möglichkeit, Einkommen zu erzeugen, sei es passiv oder aktiv, abhängig vom Betriebsmodell des Netzwerks. Benutzer können ebenfalls Einnahmequellen erschließen, indem sie sich mit DePIN-Diensten beschäftigen. Initiativen wie Nunet veranschaulichen dies, indem sie ungenutzte Rechenressourcen durch einen KI-gestützten Marktplatz revitalisieren und Anbietern ermöglichen, von ansonsten untergenutzten Vermögenswerten zu profitieren.

Herausforderungen beim Umgang mit DePIN

Adoptionsphase und Auswirkungen auf die Einnahmen: Der Erfolgsweg von DePIN ist eng mit der Expansion seines Netzwerks verbunden, was direkt den Wert der Token beeinflusst und das Interesse von Investoren und Anbietern gleichermaßen weckt. Derzeit befindet sich DePIN in einer frühen Entwicklungsphase, wobei nur ein bescheidener Teil der Blockchain-Gemeinschaft und der Anlagenbesitzer Notiz davon nimmt. Die Herausforderung besteht darin, eine ausreichende Anzahl von Anbietern und Nutzern anzuziehen, um die Betriebs- und Wirtschaftsstruktur des Netzwerks zu unterstützen, ein kritischer Meilenstein auf DePINs fortschrittlicher Reise.

Technologische Komplikationen: Für Neulinge bietet DePIN eine steile Lernkurve, was die Teilnahme insbesondere am Anfang erschwert. Projekte in diesem Bereich sind mit der wichtigen Aufgabe betraut, DePIN durch Bildungsinitiativen zu entmystifizieren und so einen reibungsloseren Einstieg für Neulinge zu erleichtern, indem die komplexen technischen Details von DePIN erläutert werden.

Kosten für den Betrieb privater Einrichtungen: Die finanzielle Belastung durch den Unterhalt bestimmter privater Einrichtungen unter dem DePIN-Dach kann erheblich sein. Dies stellt eine Herausforderung für Anbieter dar, die nicht über externe finanzielle Unterstützung verfügen, und unterstreicht die Notwendigkeit für DePIN, nachhaltige Finanzierungsstrategien für diese Betriebe zu identifizieren und umzusetzen.

Rentabilität: Um die aktive Beteiligung von Anbietern zu gewährleisten, muss DePIN Belohnungen strukturieren, die nicht nur die Betriebskosten ausgleichen, sondern auch Rentabilität versprechen. Die Attraktivität dieser Anreize ist entscheidend für die Anziehungskraft von DePIN, abhängig von der Gewinnmarge, die Anbieter mit jedem Betriebszyklus erzielen können. Angesichts der derzeit spärlichen Verteilung von Nutzern und Anbietern steht DePIN vor der anspruchsvollen Aufgabe, Belohnungen zu schaffen, die attraktiv genug sind, um die Teilnahme zu erhöhen und somit das Netzwerkwachstum zu stärken.

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Telegram
  • Discord
  • Youtube
Subscribe Phemex

Die neuesten Nachrichten und Updates von Phemex erhalten Geben Sie

giftRegister to get $180 Welcome Bonus!
Email
Password
Einladungscode (Optional)
start trading start trading start trading

Register On Phemex Now To Begin Trading

Register On Phemex

Mehr Artikel

Subscribe Phemex

Die neuesten Nachrichten und Updates von Phemex erhalten Geben Sie

Das Neuste aus der Kryptowelt entdecken!

Bonus

Calling New Moderators & Earn Rewards Coming On-chain Soon