Phemex Blog
Phemex Krypto Blog: Erfahren Sie die neuesten Nachrichten, Updates und Brancheneinblicke zu Bitcoin-Futures, Bitcoin-Handel, Krypto-Derivaten und relevanter Blockchain-Technologie.
  1. Home
  2. Benutzerhandbücher
  3. Was ist eine Bracket Order?

Was ist eine Bracket Order?

Eine Bracket Order (BO) ist eine Limit Order (oder Primary Order [PO]), die mit zwei Ausgängen versehen ist: einer Take Profit (TP) Limit Order und einer Stop Loss (SL) Limit/Market Order.

(Erfahre in der Phemex Academy, wie du Stops platzierst und die Ungültigkeit eines Handels definierst)

Die TP- und SL-Aufträge sind zunächst inaktiv, bis der PO vollständig gefüllt ist. Teilweise gefüllte POs aktivieren ihre zugehörigen TP- oder SL-Orders nicht.

Sobald der PO vollständig gefüllt ist, wird die TP-Limit-Order sofort zu einem Limitpreis ins Orderbuch gesendet, der durch einen Offset des durchschnittlichen Ausführungspreises des PO festgelegt wird, während die SL-Order, eine bedingte Order, aktiv wird. Bitte beachte, dass wir derzeit maximal +/- 2000 Ticks Offsets zulassen.

Wenn die TP-Order teilweise ausgeführt wird, wird die Menge der SL-Order entsprechend reduziert. Wenn die TP-Order vollständig gefüllt wird, wird die SL-Order storniert.

Die SL-Order kann nur durch den LastPrice ausgelöst werden. Sobald die SL-Order ausgelöst wird, wird zuerst die TP-Order storniert und erst dann wird die SL-Order gesendet. Sobald die SL-Order ausgelöst wird, wird nie wieder eine TP-Order gesendet, unabhängig davon, ob die SL-Order vollständig gefüllt ist oder nicht. Kurz gesagt, dieses Paar aus TP- und SL-Order verhält sich wie eine One Cancels the Other (OCO) Order.

Bei der SL-Limit-Order kann der Limitpreis vom Trigger Preis abweichen. Allerdings müssen sowohl der Trigger Preis als auch der Limit Preis schlechter sein als der ursprüngliche Preis der Order. Auch hier gilt: Wenn die SL-Order ausgelöst wird (auch wenn sie nicht ausgeführt wird), wird die TP-Order sofort storniert und nie wieder gesendet, selbst wenn der Preis wieder zu deinen Gunsten steigt.

Sowohl Stop-Market- als auch Stop-Limit-Orders werden vorerst durch den Konkurskurspreis deiner Position begrenzt (nicht durch den Liquidationspreis). Bei einer Stop-Market-Order ist es wahrscheinlicher, dass sie sofort vollständig ausgeführt wird, allerdings kann der Ausführungspreis nicht garantiert werden und du könntest mehr Verluste erleiden. Eine Stop-Limit-Order wird möglicherweise nicht sofort ausgeführt, aber der festgelegte Ausführungspreis ist garantiert.

Zurzeit kannst du maximal 20 Bracket Orders pro Symbol platzieren.

Bracket Order vs. Stop Loss & Take Profit

Um zu verstehen, wie sich eine Bracket Order von einer normalen Stop-Loss- oder Take-Profit-Order unterscheidet, sehen wir uns einige Beispiele an.

Beispiel 1:

Du eröffnest eine BTCUSD-Long-Position mit einer Größe von 5.000 Verträgen, wenn der Preis bei 10.000 $ liegt. Du sagst voraus, dass der Bitcoin-Kurs weiter leicht über 20.000 $ steigen wird. Um Gewinne zu sichern, richtest du eine Take-Profit-Anweisung ein, die eine Market Order auslöst, wenn der Preis 20.000 $ erreicht. Für den Fall, dass du dich irrst, legst du eine Stop-Loss-Anweisung fest, die eine Marktorder auslöst, wenn der Preis auf 5.000 $ fällt. In beiden Fällen werden sowohl der Take-Profit als auch der Stop-Loss deine gesamte Position von 5.000 Verträgen glattstellen.

Beispiel 2:

Nehmen wir an, du hältst immer noch die in Beispiel 1 beschriebene Position. Du hast ein kurzfristiges Muster in den Kursbewegungen von Bitcoin erkannt, von dem du profitieren möchtest, ohne deine gesamte Position schließen zu müssen. An dieser Stelle kommt eine Bracket Order ins Spiel. Im Gegensatz zu einer regulären Take-Profit- oder Stop-Loss-Order kannst du mit einer Bracket Order diese Ausstiegsanweisungen ausschließlich für diese einzelne Order festlegen, ohne deine langfristige Position aus Beispiel 1 zu beeinträchtigen. Wenn du zum Beispiel vorhersagst, dass der Bitcoin-Preis kurzfristig von 10.000 $ auf 9.990 $ fallen wird, bevor er wieder auf 10.000 und mehr steigt, könntest du eine Short-Bracket-Order für eine kleinere Menge wie 500 Verträge einstellen. Diese primäre Limit-Order würde bei 9.999 $ liegen. Der Take-Profit würde 18 Ticks entfernt bei einem Preis von 9.990 $ liegen, während der Stop-Loss bei 10.000 $ liegen würde.

Das heißt, wenn der Preis um 1 Dollar fällt, würde deine primäre Order wahrscheinlich ausgeführt werden. Wenn sie erfüllt wird und der Preis weiter auf 9.990 $ fällt, würde deine Take-Profit-Order deine 500 Verträge mit einem Gewinn abschließen. Wenn deine Vorhersage falsch war und der Preis über 10.000 $ steigt, würde dein Stop-Loss helfen, deine Verluste zu begrenzen.

Beispiel 3:

Das vorherige Beispiel zeigt dir, wie du mit einer Bracket Order von kleineren kurzfristigen Kursbewegungen profitieren kannst, auch wenn diese gegen deine langfristige Position gerichtet sind. Mit Phemex kannst du aber auch mehrere Bracket Orders in jede Richtung setzen.

Nehmen wir an, das in Beispiel 2 beschriebene Szenario ist richtig. Du könntest auch eine Bracket Order für eine Long-Position bei 9.991 $ einstellen. Der Take-Profit läge dann bei 10.000 $ und der Stop-Loss bei 9.989 $.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass du mit dieser Bracket Order und der in Beispiel 2 beschriebenen Order deine Gewinne maximieren kannst, ohne dass deine langfristige Position davon betroffen ist. Wenn der Kurs tatsächlich von 10.000 $ auf 9.990 $ fällt und dann wieder auf 10.000 $ ansteigt, würdest du mit deinen beiden Bracket Orders in beide Richtungen profitieren. Wenn du dich zu irgendeinem Zeitpunkt geirrt hast und die Kurse sich entgegen deiner Vorhersage entwickelt haben, hätten die Stop-Loss-Anweisungen deine Verluste gemildert.


Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns unter support@phemex.zendesk.com
Immer und überall traden: iOS | Android
Phemex | Break Through, Break Free

Was this article helpful?

Related Articles